Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kann die Wohnung meiner Frau gepfändet werden, wenn ich Hartz 4 bekomme?

03.01.2011 00:02 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Hallo,
ich bin selbständig, und möchte gerne eine Wohnung kaufen (ca. 140.000 €) Ich werde die Wohnung zur Hälfte finanzieren. Da meine Geschäfte (Einnahmen) sehr stark schwanken, und ich befürchten muß, daß die Einnahmen mittelfristig ausbleiben, möchte ich gerne den Wohnungskauf alleine über meine Frau abwickeln, d.h. meine Frau steht alleine im Grundbuch. Sollte ich Harz 4 Empfänger werden, kann dann die Wohnung meiner Frau gepfändet werden, oder muß ich Gütertrennung machen.
Auf eine Antwort freue ich mich.
Mit freundlichen Grüßen
R. Rassinger

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Fragen aufgrund des dargelegten Sachverhalts wie folgt:

Ihr Wohnungseigentum müssen Sie bei Hartz IV als sog. "Privilegiertes Vermögen" in der Regel nicht verkaufen, solange dieses "angemessen" ist.

Das selbst genutzte eigene Haus bis 140 m² Wohnfläche, 200.000 Euro Gesamtwert im ländlichen Bereich dürfen Sie behalten. Untervermietung oder wenn Sie solch ein Haus ganz allein bewohnen, macht die Sache schon fraglich. Dann wird im Einzelfall geprüft, ob doch verkauft werden muss?

Das selbstgenutzte Wohneigentum darf (in der Regel) ein Grundstück von bis zu 500 m² (im Stadtgebiet) oder 800m² (auf dem Land) haben.

Da Sie mit Ihrer Ehefrau in einer Bedarfsgemeinschaft leben, spielt die Frage des Eigentums keine Rolle. In erster Linie wäre die Ehefrau unterhaltspflichtig und wenn die Wohnung unangemessen wäre, würden Sie bis zum Verbrauch des größten Teils des Kaufpreises auch keine stattliche Unterstützung bekommen.

Mit den genauen Daten Ihrer Wohnung sollten Sie den Vorgang durch einen Rechtsanwalt Ihrer Wahl prüfen lassen.

Selbstverständlich stehe ich Ihnen dazu zur Verfügung, wobei die von Ihnen hier gezahlte Erstberatungsgebühr angerechnet würde.

Einen ersten Überblick über die bestehende Rechtslage hoffe ich gegeben und Ihnen damit weitergeholfen zu haben.

Sofern Sie weitere Hilfestellung benötigen, können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit freundlichem Gruß

Michael J. Zürn
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76979 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Wilking, haben Sie herzlichen Dank für die präzise und gut verständliche Beantwortung meiner Frage. Mit besten Grüßen, Monade ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Liebe Anwältin, ich habe selten eine solch ausführliche, verständliche und kompetente Antwort bekommen wie von Ihnen!!! Leider konnte ich keine sechs Sterne vergeben! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für Ihre kompetete ausführliche Antwort. Gerne empfehle ich Herrn Rechtsanwalt Bernhard Müller weiter. Er hat mir sehr geholfen in einer Mietrechtsfrage. Dass ich hier eine schriftliche Antwort erhalte hilft mir ... ...
FRAGESTELLER