Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kann das Haus meines Mannes in meiner Privatinsolvenz gepfändet werden?

18.08.2021 13:07 |
Preis: 25,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von


Ich brauche Hilfe..
Ich selber bin seid ca. 6 monaten in Privatinsolvenz. (habe die schulden damals selbst geschaffen)
Mein Mann und ich haben erst vor 3 Monaten geheiratet.
Aktuell läuft alles super in dem Insolvenzverfahren. Mein Mann muss für nichts haften.
Aktuell kann kein Geld monatlich der Insolvenzmasse zu getragen werden da ich erwerbsunfähig bin und kein eigenes Einkommen habe.
Nun die Frage..
Die Eltern meines Mannes haben etwas geerbt.
Sie würden uns (meinem Mann) gerne das Geld leihen um ein Eigenheim zu bauen.
Wenn mein Mann das Geld annimmt und eigenständig einen Kaufvertrag mit einem Bauunternehmen abschließt und alles auf seinen Namen läuft sprich Grundstückskauf, Hauskauf und der Grundbucheintrag wie auch die monatliche Rückzahlung von seinem Gehalt abgeht.
Ist dieses Haus wenn ich dort mit einziehe dann in meinem Insolvenzverfahren pfändbar, weil wir dort gemeinsam wohnen, bzw es innerhalb der ehe gekauft wurde von ihm?
( wir haben keinen Ehevertrag)
Mfg

Eingrenzung vom Fragesteller
18.08.2021 | 17:11
18.08.2021 | 17:56

Antwort

von


(369)
Alte Schmelze 16
65201 Wiesbaden
Tel: 0611-13753371
Web: http://deutschland-schulden.de
E-Mail:

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

das Vermögen Ihres Mannes kann nicht für die Zahlung Ihrer Schulden herangezogen werden. Ein Hauskauf durch Ihren Mann führt nicht dazu, dass hier etwas an die Insolvenzmasse abgeführt werden muss. Entscheidend ist allein Ihr eigenes Vermögen. Da Sie nicht in das Grundbuch eingetragen werden sollen, müssen Sie hier auch nichts befürchten. Der Umstand, dass Sie dort einziehen hat auch keine Auswirkungen.

Ich hoffe damit Ihre Frage zufriedenstellend beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.


Mit freundlichen Grüßen,
RA Fabian Fricke


ANTWORT VON

(369)

Alte Schmelze 16
65201 Wiesbaden
Tel: 0611-13753371
Web: http://deutschland-schulden.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Insolvenzrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Immobilienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90948 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
wirklich Super und günstig! Vielen Dank Herr Burgmer. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es war meine erste Anfrage. Sowohl das grundsätzliche Problem, als auch die Nachfrage wurden sehr zeitnah und umfassend beantwortet. Unter diesen Gesichtspunkten kann ich sowohl ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antwort, die mir sofort geholfen hat. Ganz herzlichen Dank, klare Empfehlung. ...
FRAGESTELLER