Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kann Bürge insolventen Schuldner zum Hausverkauf zwingen?

| 04.11.2008 23:03 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


hatte vor 3 jahren einen bekannten eine bürgschaft für ein kredit unterschrieben der bekannte hat vor einige zeit privat insolvenz beantragt darauf hin hat die bank mich aufgefordert die kreditschulden zu zahlen ich habe selber kredit aufgenommen und die von ihm nichtgezahlten kredit bezahlt jetz habe ich aber festgestellt das er eine eigentumswohnung in ausland (türkei) hat die er vermietet hat die frage wie ist meine recht lage kann ich den bekannten rechtlich zum verkauf der eigentumswohnung erzwingen um mein geld wieder zu kriegen wie kann ich schadenz ersatz kriegen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Zunächst sollten Sie Ihre Forderungen aus der Bürgschaft gegenüber dem Insolvenzverwalter anmelden.

Weiterhin können Sie den Insovlemnzverwalter informieren, dass der Schuldner eine Wohnung in der Türkei hat. Ob dieser durch den Insolvenzverwalter verwertet wird, hängt u.a. von den rechtlichen Bedingungen vor Ort und dem Wert der Wohnung ab. Jedenfalls liegt hierbei ein Verstoß gegen die insolvenzrechtlichen Vorschriften, wenn der Schuldner die Wohnung nicht aus seinem pfändungsfreien Vermögen erworben hat und die Mieteinnahmen nicht gegenüber dem Insolvenzverwalter angibt.

Sollte Ihr Schuldner Ihre Forderung begleichen, weil Sie Kenntnis von der Wohnung in der Türkei haben, so verstößt er gegen die rechtlichen Vorgaben des Insolvnzverfahrens. Weiterhin kann der Insolvenzverwalter den Erlös von Ihnen zurückfordern.

Schadensersatzansprüche sind nicht möglich bzw. wie auch die Forderung gegen den Schuldner an den Insolvenzverwalter zu richten.

Gleichwohl bleibt es der Familie des Schuldner unbenommen Ihre Forderung zu begleichen.

Ich hoffe Ihnen einen ersten Überblick verschafft zu haben.

Mit besten grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 05.11.2008 | 12:50

ich möchte die rechtliche lage wissen kann ich oder der insolvenz verwalter die wohnung zum verkauf erzwingen habe noch keine klare antwort oder habe die antwort nicht richtig verstanden ja oder nein ich bedanke mich jetz schon für die klare antwort

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.11.2008 | 14:16

Sie können den Eigentümer der Wohnung rechtlich nicht zum Verkauf der Wohung zwingen. Der Insolvenzverwalter hat generell diese Möglichkeit , wenn die Wohnung nicht aus dem pfändungsfreien Vermögen angeschafft wurde, bzw. finanziert wurde und eine Verwertung für die Insolvenzmasse und die Gläubiger erfolgsversprechend ist.

Mit besten Grüßen

Bewertung des Fragestellers 19.09.2013 | 08:29

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Jetzt Frage stellen