Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kann Aubilder wegen Noten den Vertrag zurücknehmen


24.05.2006 18:00 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



Sehr geehrte Damen un Herren,

Ich bin Schüler.
August letzten Jahres hatte ich eine Vertragsunterzeichnung für einen Aubildungsplatz.
Beworben habe ich mich mit den Noten: M = 5 D+E+Bwl = 2.
man sagte mir das ich die Noten in D / E / BWL halten solle.
Jetzt is es so das ich das nicht konnte, ich bin bei allen Fächern auf eine 3 abgerutscht.

nun meine Frage:

Besteht die Möglichkeit das der Ausbildungsbetrieb sagt, dass er mich trotz Vertragsunterzeichnung nicht nimmt?
im Vertrag steht zum Thema Noten nichts.


Vielen Dank für Ihre Mühe

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist davon auszugehen, daß bei Ihnen eine Probezeit von einem bis maximal 4 Monaten vereinbart wurde. Es gilt § 20 BBIG, der wie folgt lautet:

"Das Berufsausbildungsverhältnis beginnt mit der Probezeit. Sie muss mindestens einen Monat und darf höchstens vier Monate betragen."

Während der Probezeit kann das Berufsausbildungsverhältnis ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist und ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. D.h. theoretisch kann Ihnen der Arbeitgeber in der Tat am ersten Tage kündigen und dies ohne Begründung.
Hier gilt §22 Abs. 1 BBiG.

Es ist aber natürlich nicht zwingend, daß man Ihnen kündigt. Die Möglichkeit besteht aber.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER