Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Käuferin hat einen anderen Artikel erwartet


21.11.2007 21:38 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Trettin



Sehr geehrte Dame,
sehr geehrter Herr,

Der Artikel mit oben genannter Artikelnummer wurde am 11.11.2007 von mir versteigert und nach Zahlungseingang verschickt.

Heute bekam ich folgende E-mail, nachdem die Käuferin mich um Rückmeldung geben hat.

"das wissen sie ganz genau, bei dem verkauften artikel handelt es sich nicht um ralph lauren markenstiefel sondern um ganz billige no-name stiefel,auch wenn sie das jetzt bestreiten sollten wurde zu den stiefeln auch rein gar nichts von ralph lauren gelifert, auch nicht ein polo shirt.... wir bitten sie höflichst die ware zurückzunehmen,ansonsten werden wir alle schritte unternehmen die in einem solchen fall nötig sind."

und ein paar minuten später:
"sollten sie sich bis heute abend nicht melden werden wir über ebay käuferschutz beantragen und dies beinhaltet das ihnen ebay in den nächsten wochen das geld vom konto abbucht,so oder so werden wir unser geld für die schuhe wiederbekommen, dazu werden wir noch einen betrugsanzeige gegen sie erstatten und über unseren anwalt die geschichte offiziell machen, das was sie in ihren auktionen abziehen ist nicht nur arglistige täuschung , es ist schlichtweg betrug, zudem wird es ebay sicher verfolgen ob sie in ihren privatauktionen nicht durch dritte ihre verkäufe hochpushen..."

mein antwort:
"bitte lesen Sie sich die Artikelbeschreibung genau durch! ich habe die stiefel weder unter der marke ralph lauren eingestellt noch geschrieben, daß es sich hier um markenstiefel handelt. also wurde hier auch kein markenrecht verletzt. sie wurden im ralph lauren stiefelkarton geliefert, so wie es auch in der beschreibung steht. der stiefel entspricht exakt der beschreibung. sie hätten auch vorher fragen können, bei unklarheit!ich kann sie nicht hindern, schritte zu unternehmen, aber ich habe soeben einen guten freund gefragt, der anwalt ist. es kann mir also nichts passieren. es liegt an ihnen, vor höchstgebot die beschreibung richtig zu lesen. wieso hätte ich ihnen ein polo shirt schicken sollen?? das ist schon eine frechheit! so etwas zu verlangen! eine rücknahme bzw. geld zurück ist nicht möglich! der stiefel entspricht genau der beschreibung!"

daraufhin kam die E-mail der Käuferin:
"ok,dann passen sie mal auf was in den nächsten tagen passiert, sie legen sich mit den genau falschen leuten an,sie sind eine betügerin, und das muss bestraft werden,was steht denn in der überschrift....alleine das reicht ,und ich werde persönlich dafür sorgen das ihr ebay konto auf den kopf gestellt wird,und dann fliegen sie raus...."

in den nachfolgenden Mails von dieser Käuferin, behauptet sie erneut ich sei eine Betrügerin.

nun meine Frage, muss ich mir ernsthaft Sorgen machen. Ich habe die Schuhe im besagten original Ralph Lauren Stiefelkarton verschickt, weil dieser von der Grösse optimal für die Stiefel waren. Doch mit keinem Wort erwähnt, daß es sich um einen Markenstiefel handelt, geschweige, daß ich einen zusätzlichen Artikel von Ralph Lauren mitschicke. Was könnte ich machen, gegen den Vorwurf einen Betrug begangen zu haben. Der meiner Meinung nach auch unbegründet ist. Die Käuferin wird von Mail zu Mail unverschämter.
Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen.

folgende mail bekam ich vor ein paar minuten von der käuferin:
"kommunikation wird beendet, verkäufer weigert sich den artikel zurückzunehmen,sache wird der
staatsanwaltschaft übergeben, die kann sich dann diesem verkäufer annehmen, ebenso ebay , die auf die
kontoaktivitäten und verkäufe der XXXX ausreichend hingewiesen wurde.."

ist dies möglich? kann ich dagegen was machen? meine sorgenfalten werden immer grösser.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Um Ihnen in dieser Sache einen Rat geben zu können, muß ich mir Ihre eBay-Angebotsseite ansehen. Bitte lassen Sie mir deshalb die eBay-Artikelnummer zukommen, und zwar an die u. a. E-Mail-Adresse, damit Ihnen die Möglichkeit einer kostenlosen Nachfrage erhalten bleibt.`

Mit freundlichen Grüßen

Peter Trettin
Rechtsanwalt

fea@trettin-rechtsanwaelte.de
www.trettin-rechtsanwaelte.de

Nachfrage vom Fragesteller 01.12.2007 | 00:17

Sehr geehrter Herr Trettin,

vielen dank für Ihre hilfreiche Antwort. Die Rückzahlung inklusive versicherter Versand habe ich an die Käuferin zurück erstattet. Das Geld wurde mir bereits letzten Freitag, den 23.11.2007 von meinem Konto abgezogen. Der Käuferin gab ich eine Woche Frist für die Rücksendung der Ware als versichertes Paket. Dies wäre heute, Freitag, den 30.11.2007 gewesen. Doch seit sie das Geld erhalten hat, bekomme ich keinerlei Rückmeldung oder Antwort von der Käuferin. Kurz gesagt, sie hat die Ware und das Geld. In meinem Rechtsverständnis ist das Betrug. Kann ich bei der Polizei Betrugsanzeige erstatten? Ebay wurde inzwischen über das Verhalten der Käuferin auch informiert. Es ist mir noch nicht mal möglich eine Gutschrift der Verkaufsprovision zu beantragen, weil keine Reaktion der Käuferin statt findet. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.12.2007 | 12:53

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Nachdem Sie der Käuferin den Kaufpreis sowie die Versandkosten zurückerstattet haben, haben Sie einen Anspruch auf Herausgabe der Kaufsache. Sie sollten die Käuferin deshalb nachweisbar und unter Fristsetzung zur Herausgabe auffordern. Nach erfolglosem Ablauf der Frist können Sie Ihren Anpruch mit gerichtlicher Hilfe verfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Trettin
Rechtsanwalt

Ergänzung vom Anwalt 21.11.2007 | 22:42

Sehr geehrte Fragstellerin,

Ihre eBay-Angebotsseite darf ein objektiver Dritter in der Rolle eines potentiellen Käufers m. E. durchaus so verstehen, daß Sie Siefel von Ralph Lauren zum Kauf anbieten.

Zwar behaupten Sie in der Artikelbeschreibung nicht, daß es sich um Markenstiefel handelt. Sie erwähnen aber ausdrücklich, daß die Lieferung "im original Ralph Lauren Stiefelkarton" erfolgt. Dadurch wird m. E. bei einem potentiellen Käufer der Eindruck erweckt, daß dieser Karton originär zu den Stiefeln gehört. Dies wäre möglicherweise anders zu beurteilen, wenn Sie die Lieferung "in einem" Originalkarton angekündigt hätten.

Der Eindruck, daß es sich hier um Markenstiefel von Ralph Lauren handelt, wird zudem durch das Bild unterstüzt, auf dem Stifel und Karton zusammen zu sehen sind. Es stellt sich die Frage, warum der Karton derart herausgestellt wird.

Um weitere Schwierigkeiten zu vermeiden, empfehle ich Ihnen, dem Verlangen der Käuferin nachzugeben und die Stiefel gegen Erstattung des Kaufpreises zurückzunehmen.

Dies würde sich auch in strafrechtlicher Hinsicht positiv auswirken. Strafrechtliche Konsequenzen haben Sie jedoch allenfalls zu befürchten, wenn man Ihnen nachweisen kann, daß Sie vorsätzlich den unzutreffenden Eindruck erweckt haben, bei den von Ihnen verkauften Stiefeln handele es sich um Markenstiefel.

Ich hoffe, daß Ihre Frage damit beantwortet ist, und verweise ergänzend auf die Möglichkeit einer kostenlosen Nachfrage.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Trettin
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER