Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

KU bei verschwiegenen höheren Verdienst

| 31.03.2014 16:03 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Guten Tag,
ich habe vom KV seinem Anwalt nach langer Zeit mal Verdienstnachweise bekommen welche allerdings vom 01.2013 – 05.2013 sind.KV hat seit Dez. 2012 einen neuen Job in dem er mehr Verdient als bei seinem alten.
Dort verdiente er immer so an die 1500 Euro (nie drüber) hatte zwar einen Nebenverdienst welcher jedoch nie angerechnet wurde da angeblich zu wenig) das er in der DT in Gruppe 1 war. 2 Kinder (ehelich geschieden 15 Jahre und nicht ehelich 12 Jahre). Zu dem Zeitpunkt noch alleine mit eigenem Hausstand.
Nun lebt in einer neuen Beziehung in der Whg. seiner Lebensgefährtin ohne eigenes Kind.
KU beträgt für beide Kinder derzeit je 334€ (KG schon abgezogen)

Zum jetztigen seit 1 Jahr existierenden Verdienst nun.

Januar Bruttoverdienst: 2800 € + 15% Fahrgeld+ 1,70€ Kontoführungsgebühren.
Brutto 2.845,80 . gesetzliche Abzüge 996,35€
Netto: 1849,45

Februar: sah es dann anderst aus: Brutto inkl. oben genannter Zulagen 2.845,80
gesetzl. Abzüge 901,46€, Netto: 1944,34 dann noch - Arbeitskleidung 5€, - DV/PK/PF §3 Nr.63 -200€ (was auch immer das ist), Diff. Vormonate -4,53€
Netto Auszahlung 1734,81€

März Brutto 2800€ + 15% Fahrgeld 44,10€, +50€ Ostergeld, + Kontogeb.1,70, + DV §3 200, Entgeldumwandlung betr,. AV -200 = Brutto 2895,80. gestzl Abzüge -925,26€ Netto:1970,54 vom Netto Abzüge -5€ Arbeitskl.,
- 200€ DV. = Netto auszahlung 1765,54

April Brutto 2845,80€ Netto 1944,34€ Netto Abzüge Arbeistkl. -5€, DV/PK/PF§3 Nr. 63 -200€, Diff.vormonat 6,33€ Auszahlung: 1745,67€

bis dato hat er auch nie ein Steuerbescheid eingereicht und auch keine Nachweise über höhe Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Neue Verdienstnachweise wurden abgelehnt da ich ja die oben aufgeführten Nachweise aus dem Jahr 2013 habe.
Ferner fällt mir noch ein ist oben nur ein halbes Kind auf den besagten Beträgen berücksichtigt da für das andere halbe Kind irgendwelche Nachweise fürs Finanzamt gefehlt hatten die dann erst zum Juni oder Juli scheinbar berücksichtigt wurden.
Fällt KV mit dem Verdienst nicht in Gruppe 2 der DT?
Was wäre dann das bereinigte Netteinkommen und was müsste der KV an Unterhalt bezahlen?

Einsatz editiert am 01.04.2014 07:03:47

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Es kann mit ziemlicher Sicherheit davon ausgegangen werden, dass der KV Unterhalt nach der 2. Einkommensgrupper der Düsseldorfer Tabelle schuldet.

Dies wären dann pro Kind monatlich 356,- EUR.

Der (neue ) Abzug von 200,- EUR in den Verdienstabrechnungen bezieht sich offenbar aus einer zusätzlichen Altersvorsorge. Eine solche zusätzliche Altersvorsorge darf aber nur in Höhe von 4 % des Bruttoeinkommens ( hier 112,- EUR ) in Abzug gebracht werden.

Auch ist zusätzliches Einkommen grundsätzlich hinzuzurechnen.

Den zuletzt ergangenen Steuerbescheid und die weiteren Verdienstabrechnungen ab 06/2013 sind ebenfalls herauszugeben.

Dem Kindesvater steht ein notwendiger Selbstbehalt von 1.000,- EUR zu. Dieser Betrag muss ihm verbleiben.

Ich empfehele Ihnen dringend, anwaltliche Hilfe zur Durchsetzung der Unterhaltsansprüche Ihrer Kinder in Anspruch zu nehmen. Gern stehe ich Ihnen für eine Vertretung zur Verfügung. ( Wenn Sie über ein geringes Einkommen verfügen, kann Verfahrenskostenhilfe beanstragt werden.)

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 01.04.2014 | 11:40

Guten Tag,
vielen Dank für Ihre Antwort.
Ich vergaß noch zu erwähnen das der KV über den Unterhaltsbetrag von derzeit 334 Euro letztes Jahr eine Jugenamtsurkunde hat erstellen lassen auf Anordnung des Gerichts (bei Köln)und beim Jugendamt die Ausfertigung des Gerichts mitnahm auf dem stand das er 334 Euro Unterhalt titulieren lassen müsste(da das Gericht davon ausging er würde nicht mehr Verdienen als beim alten AG. Diese müsste dann auch abgeändert werden oder wäre das dann nicht mehr möglich? Und durfte er verschweigen mehr zu Verdienen? Gerne würde ich Ihre Dienste in Anspruch nehmen doch leider wohnen mein Kind und ich als Deutshe Staatsangehörige vorüber im EU Ausland.
Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.04.2014 | 12:21

Es ist richtig, dass eine bestehende Unterhaltsurkunde in einem neuen Verfahren abgeändert werden müsste. Dies wäre auch durchaus möglich, sofern sich die Einkommensverhältnisse nachträglich geändert haben oder der KV eine Einkommenserhöhung verschwiegen hat.

Die internationale Zuständigkeit deutscher Gerichte ist gegeben, sofern der KV seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat. ( Art.3 EU-UnterhaltsVO)

Sollten sie weitere Tätigkeiten wünschen, so kontaktieren Sie mich bitte per Telefon oder über email ( info@kanzlei-steidel.de )

Vielen Dank für die positive Bewertung

Bewertung des Fragestellers 01.04.2014 | 11:48

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 01.04.2014 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70612 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr ausführliche und kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach eine spitzen Antwort, ich weiß jetzt viel besser Bescheid. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER