Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

KFZ-Verkauf Privat an Privat - versteckte Mängel

| 02.04.2013 21:42 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Ich habe ein KFZ ohne TüV und ohne Zulassung für 3.500€ gekauft. 2002 Mitsubishi Galant V6.
Verkauf unter diesen Bedingungen: Verkauf privat an privat ohne Gewährleistung. Auch im Kaufvertrag festgehalten.

Vor dem Kauf lies der Verkäufer das Auto bei der Dekra technisch überprüfen, folgende Mängel traten auf: Motor leicht ölig, Stoßdämpfer hinten links defekt, Handbremsseil und Nebelscheinwerfer falsch eingestellt.

Laut Verkäufer ist das Auto rostfrei. 2x als mündliche Aussage und notiert im Angebot von Ebay Kleinanzeigen. Angebot wurde bereits gelöscht, ich habe nur die Angebotsbeschreibung kopiert.

Diese Bedingungen wurden von mir angenommen, da ich die kleinen Mängel selber beheben wollte.

Bei einem Check in der Werkstatt tauchen nun weitere Mängel auf.
Bremsleitungen komplett durchgerostet und starker großflächiger Rost am Unterboden der laut Aussage der Werkstatt nur durch Schweissen behoben werden kann. Die ungefähren Kosten sollen sich auf mindestens 1.500€ belaufen.

Wie kann ich rechtlich vorgehen und wie stehen meine Chancen?

Morgen lasse ich ein Gutachten über den Zustand des Fahrzeuges durch die Dekra erstellen.

02.04.2013 | 22:00

Antwort

von


(947)
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Wenn der Verkäufer Sie über diese Mängel getäuscht hat, haben Sie Ansprüche auf Nachbesserung oder Rückabwicklung.

Das heißt also, dass der Verkäufer von diesen Mängeln gewusst haben und Ihnen diese verschwiegen haben muss.

Sie können den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten oder den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären, wenn Sie rückabwickeln wollen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Steffan Schwerin

Bewertung des Fragestellers 04.04.2013 | 00:18

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Steffan Schwerin »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 04.04.2013
5/5,0

ANTWORT VON

(947)

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht