Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

KFZ Ersatzteil nach weniger als einem Jahr defekt. Geld zurück oder Nachbesserung?

19.06.2015 18:17 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Zusammenfassung: Kaufvertrag: bei Mängeln schuldet der Verkäufer zunächst die Nacherfüllung

Ich habe in 07/2014 eine neue Kupplung für mein Fahrzeug gekauft.Ich bin ausgebildeter KFZ-Mechaniker und Maschinenbauingenieur und habe die Kupplung selbst verbaut (fachgerecht). In 05/2014 war das Fahrzeug aufgrund der erneut defekten Kupplung nicht mehr fahrbereit. Die Kupplung wurde aus zeitlichen Gründen in einer Fachwerkstatt getauscht.
Ich habe nun den Händler der Kupplung auf die kurze Haltbarkeit des Ersatzteils angesprochen. Dieser bot mir eine Überprüfung des Ersatzteils an. Auf eine Rücknahme gegen Erstattung des Rechnungsbetrages wollte er sich nicht einlassen.
Was sind meine Rechte/Ansprüche für den Fall, dass das Ersatzteil bei einer Prüfung als defekt beurteilt wird?
Kann ich die Reparaturkosten einfordern?
Kann ich den Rechnungsbetrag einfordern?

Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Das Sachmängelgewährleistungsrecht gibt Ihnen zunächst einen Anspruch auf Nacherfüllung, wenn die verkaufte Sache mangelhaft war. Gem. § 437 i. V. m. § 439 BGB bedeutet dies, dass Beseitigung des Mangels oder Neulieferung verlangt werden kann.

Eine Erstattung des Kaufpreises könnte nur verlangt werden, wenn der Verkäufer die Nachlieferung verweigert hätte, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder unzumutbar wäre. Das ergibt sich aus § 440 BGB.

Auch für den Anspruch auf Nacherfüllung gilt im übrigen, dass ein Mangel bereits bei Übergabe vorgelegen haben muss. Dies müssten im Bestreitensfalle Sie beweisen, weil die Beweislastumkehr nur in den ersten sechs Monaten nach Übergabe gilt.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.



Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67383 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Anwältin hat mir sehr weitergeholfen, ihre Antwort war freundlich, klar, verständlich und meine Frage wurde so ausführlich wie möglich beantwortet! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich habe eine schnell, freundliche und hilfreiche Antort erhalten. Um mehr in die Tiefe zu gehen, würde es mehr Zeit seitens des Anwalts erfordern - dies ist absolut nachvollziehbar. Die Antwort lässt weitere Antworten erahnen ... ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Der Anfang ist zu meiner Zufriedenheit.- ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen