Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

KFZ Anmietung im Ausland - Kreditkarte angeblich nicht akzeptiert - Betrug?

19.06.2018 16:09 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Mietwagenstorno

Hallo,

am 11.04. führte ich eine Mietwagen-Reservierung über ein renommiertes Mietwagen-Portal (XXX) durch:

Als Partner wählte ich, als vertrauenswürdigen Vermieter, Hertz.

Am Flughafen angekommen versuchten wir dann im Hertz „Büro" das Fahrzeug entgegenzunehmen.
Ausgedruckten XXX-Voucher abgegeben, Reisepass und Führerschein Kopieren wurden gemacht und der Vertrag unterschrieben.

Dann wollten wir die Kaution via Kreditkarten zahlen. Noch bevor wir die Karte in das Gerät stecken konnten meinte die Mitarbeiterin, dass unsere Kreditkarte nicht akzeptiert wird, weil es eine Visa Karte der ING-DiBa ist.
Laut Aussage der Mitarbeiterin werden ING-DiBa Karten von der HERTZ Stelle nicht akzeptiert. Auf die Frage wieso das so ist meinte sie „our store does not have a contract with ing diba, so we do not accept those".
Wir baten darum es trotzdem zu Versuchen, vielleicht klappt es ja. Die Mitarbeiterin bei Hertz versuchte dann die Karte zu nutzen -> Abgelehnt. (Ein Defekt der Karte war auszuschließen, da vorher Geld abgehoben, Tickets bezahlt sowie ein anderer Mietwagen gebucht und im Anschluss der komplette Urlaub darüber bezahlt wurden).
Das Gerät zeigte den Fehler „Odbijeno-Declined" an.

Nach einigem hin und her mit der Mitarbeiterin war das Ende vom Lied, dass es für uns unmöglich war die Kaution mit dieser Kreditkarte zu zahlen.
Alternativen konnte/wollte die Mitarbeiterin (trotz Chat Rücksprache mit ihrem Vorgesetzten) uns nicht anbieten.

Aus Not rief ich dann die XXX Hotline an und sprach mit einem netten Kollegen über das Problem und ob er uns helfen könnte.
Er kontaktierte dann die Zentrale der XXX Autovermietung und sprach ~15 Minuten mit einem Vorgesetzten.
Als Alternative blieb uns nur ein anderes Fahrzeug von einem anderen Anbieter zu mieten.
Eine andere Lösung konnte nicht gefunden werden, was für uns verständlich und nachvollziehbar war, der Kollegen bat uns darum von Hertz eine Bestätigung der Vorkommnisse auszuhändigen.
Damit könnte der XXX direkt die HERTZ Zentrale kontaktieren und die entstandenen Zusatz-Kosten ggf. zurückfordern.

Nach dem Telefonat sind wir wieder zu der Hertz Dame und baten um eine schriftliche Bestätigung, dass ING DiBa Karten nicht akzeptiert werden.
Dies verweigerte die Mitarbeiterin jedoch, sie händigte uns nur eine Kopie der Rechnung und der Fehlermeldung der Kreditkarte „Odbijeno-Declined" sowie handschriftlich "No Valid CC" aus.
Als wir Sie konkret darauf hinwiesen, dass diese Fehlermeldung irreführend sei (da unsere Kreditkarte einwandfrei funktionierte) und sie bitte dazuschreiben möchte, dass explizit ING Diba Karten nicht akzeptiert werden blockte sie bewusst ab mit „i can only write what the machine says".
Mündlich teilte sie uns jedoch erneut mit, dass es an der ING Diba Karte liegt, sie könne das aber nicht schriftlich festhalten - währenddessen telefonierte sie mit ihrem Vorgesetzten.
(Nirgends, weder im Hertz Vertrag vor Ort noch in den AGBs oder in aushängenden Hinweisen davon gesprochen wurde/wird, dass ING Diba Karten nicht akzeptiert werden. )

Da wir bereits Hotels und Exkursionen gebucht hatten setzten wir den Tipp des XXX Kollegen um und mieteten uns über Sixt ein Fahrzeug in gleicher Klasse und gleichen Vertragsbedingungen.
Die Kreditkarte wurde einwandfrei akzeptiert und wir hatten in wenigen Minuten das Fahrzeug.

Statt der 57,75 EUR mussten wir nun jedoch 315,78 EUR aufwenden, da es kein günstigeres Fahrzeug von einem vertrauenswürdigen Anbieter gab.
Effektiv haben wir sogar die 315,78 EUR plus 57,75 EUR bezahlt, da uns die Buchung bei Hertz nicht erstattet wurde.

Von XXX wurde nun eine Anfrage zur Kostenerstattung seitens Hertz gestellt.
Diese hat Hertz abgelehnt mit der Behauptung:
"Please be advised that reservation was not used and vehicle was not picked-up as Client’s credit card was declined during the preauthorization process. Please be also advised that ING DIBA (Visa) credit card could be preauthorized at our locations, but in this case it was declined."

Dies ist schlichtweg gelogen (wie aus meiner Schilderung oben abzuleiten).

Belege habe ich wie folgt:
1x Ausdruck der abgelehnten Kreditkarten-Zahlungen
1x Ausdruck über die erfolgreiche Kreditkarten Zahlung bei Sixt (wenige Minuten nach dem Herz Versuch).


Nun zur Fragestellung:

Gehe ich recht in der Annahme, dass ich ein Recht auf Erstattung für
A) die missglückte Buchung (57,75 EUR) von Hertz / XXX
B) dem entstandenen Mehraufwand (da keine Alternative) über 315,78 EUR
habe?

Welche Schritte kann ich hier einleiten um dies anzustoßen?


Einsatz editiert am 21.06.2018 09:42:47

23.06.2018 | 03:52

Antwort

von


(707)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie haben über ein Portal gebucht, wie ich verstanden habe und nicht beim Anbieter selber. Somit dürfte das der Vertragspartner sein (was man jedoch unter Vorlage aller Papiere prüfen müsste).

Da Sie das Auto nicht anmieten konnten, haben Sie Anspruch auf Auszahlung der Anzahlung (57 Eur), da diese gezahlt wurde. Dies können Sie von Ihrem Vertragspartner unter Vorlage der Quittung zurückfordern - wichtig: Schriftlich und Frist setzen!

Zudem kommt es nun bezüglich des neues Wagens haargenau auf den Ablauf an - sind Sie zurückgetreten von der Hertz-Buchung/Geamtbuchung oder haben Sie eine Nachbesserung verlangt? Wie genau wurde das formuliert?
Sie haben auch ggf eine Schadensminderungspflicht, sodass wichtig wäre, welche Anbieter zur welchen Preisen gleichwertig gewesen wären - und wenn nicht, warum nur Sixt und warum war Sixt so teuer? Andere Leistungen etc?

Bitte hier nochmal vortragen!
Ich werde mich dann noch einmal kn der Nachfrage äußern!

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

ANTWORT VON

(707)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89333 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das war für mich eine große Hilfe. Nun weiß ich wenigstens, was ich zu tun habe. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Habe das Erste mal jemanden zu dem Thema kontaktiert. Kann also nicht sagen ob ein andere eine andere Antwort gegeben hätte. Der Kontakt war Sachlich und das sollte er auch sein. Von Freundlichkeit kann ich nicht runterbeissen. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Dankeschön :) ...
FRAGESTELLER