Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ist es richtig, das die Mieter nun einen Beitrag zu den Rücklagen zahlen?

| 09.07.2011 09:01 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Das Energieversorgungsunternehmen hat für die Vorjahre 3000€ vergütet.
Die Eigentümergemeinschaft hat auf Vorschlag der Hausverwaltung beschlossen, die Erstattung den Rücklagen zuzuführen.
In der Hausgemeinschaft wohnen ca. 70% Eigentümer und ca. 30 Mieter.
Ist es richtig, das die Mieter nun einen Beitrag zu den Rücklagen zahlen?
09.07.2011 | 09:59

Antwort

von


(2243)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,


mit Ihrer Vermutung liegen Sie schon genau richtig; Mieter müssen für die Instandsetzungsrücklagen nicht aufkommen (OLG Koblenz, RE WM 88, 204; LG Bremen, WM 88, 345).


Die beabsichtigte Zuführung würde aber genau diesem Grundsatz widersprechen, so dass Guthaben im Rahmen der Nebenkostenabrechnung IMMER den Mieter zufließen müssen. Daran ändert auch ein möglicher WEG-Beschluss nichts, da dieser im Rechtsverhältnis Vermieter-Mieter dann ein unzulässiger Beschluss zulasten Dritter wäre.


Die Mieter sind also gut beraten, die jeweiligen Nebenkostenabrechnungen von einem Anwalt prüfen zu lassen, um dann auch diesen Punkt zu bemängeln.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle


Bewertung des Fragestellers 11.07.2011 | 08:41

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.07.2011
4,8/5,0

ANTWORT VON

(2243)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht