Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ist ein Ehevertrag sinnvoll?


02.12.2004 15:41 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie fragen ob es Sinnvoll ist in meinem Fall einen ehevertrag abzuschließen.
mein mann ist geschäftsführer in der firma die meinem opa gehört und ich arbeite halbtags in der buchhaltung.ich persönlich habe noch kein vermögen nur im falle mein vater verstirbt stehen mir wenn ich richtig informiert bin 6 % von den firmenanteilen zu.mein mann hat schon mehr privat vermögen.wir haben ein haus das aber nicht auf uns beide läuft.mein mann meinte wir machen kein vertrag ich weis aber genau wenn wir uns trennen versucht er das bestimmt so zu regeln das es so aussieht als hätte er nichts.ich kenne mich in der ganze sache nicht aus meine angst ist nur würde es zu einer trennung kommen das ich da stehe und habe nichts. Wenn sie mir ein tipp geben könnten wäre nett.

vielen dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Damen und Herren,

ein Ehevertrag ist m.E. immer sinnvoll abzuschließen. Man kann zwar nicht eine vollständige Klärung aller erdenklichen Fällen erzielen, aber der Vertrag kann viele Grundfragen klären.

Falls Sie den Eindruck haben, daß Ihr Mann Sie benachteiligen könnten, dann können Sie sich z.B. wesentliche Unterlagen (z.B. Einkommenssteuerbescheide, Grundbuchauszüge) kopieren und an einem sicheren Ort hinterlegen.

Darüber hinaus sollten Sie beobachten, ob Ihr Mann Privatvermögen in das Firmenvermögen verschiebt.

Derzeit ist wohl nur Ihr Mann als Eigentümer des Hauses eingetragen. D.h. er gilt auch als alleiniger Eigentümer. Sollten Sie wirklich auch Eigentümer des Hauses sein, dann müssen Sie sich in das Grundbuch miteintragen lassen.

Welchen Umfang ein Ehevertrag haben soll, hängt von Ihren Interessen ab. Wollen Sie nur die vermögensrechtliche Auseinandersetzung klären oder auch Fragen etwaiger Unterhaltsansprüche. Ich rate Ihnen sich vorher (!) anwaltlich beraten zu lassen.

Da Sie u.U. später auch Vermögen erhalten, ist es ratsam einen Ehevertrag zu schließen.

Sie müssen einen Ehevertrag vor dem Notar beurkunden lassen.

Für eine weitergehende Beratung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt
---------------------------------------------
Rechtsanwalt Klaus Wille
Breite Straße 147 - 151
50667 Köln
Telefon: 0221/ 272 4745
Telefax: 0221/ 272 4747
http://www.anwalt-wille.de
anwalt@anwalt-wille.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER