Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.923
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ist die doppelte Berechnung einer Grundvergütung im Inkassoverfahren zulässig?

18.11.2013 13:36 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Hallo,

ein Inkassodienstleister hat 2010 die Beitreibung einer unstrittigen Forderung aus Warenlieferung von 1.950,00 Euro für einen meiner Lieferanten übernommen und dafür 199,50 Euro (1,5-fach nach RVG) zzgl. Auslagenpauschale von 20,00 Euro berechnet. Da ich nicht zahlen konnte hat der Inkassodienstleister einen RA (für Mahn- und Vollstreckungsauftrag) beauftragt, der nochmals 133,00 (1,0-fach nach RVG) zzgl Auslagenpauschale berechnet hat.

Dazu meine Fragen:
- Ist die doppelte Berechnung der Grundvergütung zulässig und darf es zu einer unterschiedlichen Bewertung des RVG-Satzes kommen?
- Ist die Grundvergütung rückforderbar und wenn ja, von wem und in welcher Höhe?

Besten Dank und herzliche Grüße

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Die doppelte Berechnung ist unzulässig. Es darf auch zu keiner unterschiedlichen Bewertung des RVG-Satzes kommen.

Wenn Sie die Grundvergütungen bereits bezahlt haben, können und sollten Sie die zurückfordern. Die Rückforderung sollten Sie gegen den Lieferanten richten, und zwar in Höhe der an das Inkasso-Büro gezahlten Summe (199,50 € + 20 €).

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hervorragende sehr hilfreiche Antwort! Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wunderbar, prompte Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre ausgesprochen kompetente und umfassende Bewertung des Sachverhalts. Sie haben mir für mein weiteres Vorgehen in der unerfreulichen Angelegenheit sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER