Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ist das Vorkaufsrecht übertragbar?

| 20.07.2010 17:03 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich und meine Mutter sind jeweils zur Hälfte in Erbengemeinschaft Besitzer eines Einfamilienhauses mit Grundstück. Meine Mutter hat ein lebenslanges Wohnrecht und ich wohne in einer anderen Stadt.
Nun möchte meine Mutter aber Ihren Erbteil verkaufen und ausziehen. Einen Interessenten gibt es dafür. Ich bekam jetzt vom Notar ein Schreiben mit dem Kaufvertrag und die Aufforderung mich innerhalb von zwei Monaten zu melden, ob ich mein Vorkaufsrecht ausüben will.

Ich befinde mich allerdings in ALG2 Bezug und kann die Summe nicht aufbringen. Ich hätte aber auch einen Interessenten, der mir wesentlich besser passt, da wir nach Verkauf ja weiterhin auch gemeinsame Eigentümer wären.Darf ich diesem mein Vorkaufsrecht überlassen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:

Es ist nicht übertragbar und geht nicht auf die Erben des Berechtigten über, sofern nicht ein anderes bestimmt ist.
Das Vorkaufsrecht ist nach § 2034 Abs. 2 BGB lediglich vererblich.

"Das Vorkaufsrecht soll die Miterben vor dem Eindringen unerwünschter Nichterben in die Erbengemeinschaft und auch vor Verstärkung der Beteiligung bereits eingedrungener Dritter schützen, um Fortbestand und Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft nicht vom Willen eines Nichterben abhängig zu machen" (vgl. Palandt, 67. Aufl., § 2034 BGB, Rn 1, BGHZ 121, 47).

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse. Die moderne Kommunikation ermöglicht insoweit auch die Überbrückung größerer Entfernungen.


Nachfrage vom Fragesteller 20.07.2010 | 17:51

Vielen dank für die schnelle Antwort.

Das heist also "nein". Auch wenn ich den "dritten" nur durch einen anderen austauschen möchte, mit dem ich mir das Fortbestehen des gemeinsamen Eigentums besser vorstellen könnte, da wir dann das Haus gemeinsam nutzen würden.

Nur ich allein könnte den Erbteil erwerben oder ebend der von meiner Mutter bestimmte Käufer.

Sehe ich das so richtig?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.07.2010 | 18:03

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Ja, das ist so richtig.


Mit freundlichen Grüßen
RA K. Roth

Bewertung des Fragestellers 21.07.2010 | 21:08

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 21.07.2010 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69096 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Anwälte können nur dann richtige Aussagen treffen wenn die Frage auch richtig formuliert war. Dies musste ich nachholen und war mein Fehler. Herr Richter hatte sich dann erneut die Mühe gemacht und erneut umfangreich recherchiert. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde zur vollsten Zufriedenheit beantwortet. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und klare Antwort! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER