Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ist Maklercourtage fällig ?

16.04.2010 11:41 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ingo Bordasch


Ich habe mit einem Makler eine Immobilie besichtigt. Für mich als Käufer provisionsfrei. Die Provision wurde mit dem Verkäufer vereinbart und muß auch von diesem nach erfolgreichem Verkauf bezahlt werden. Die Immobilie erschien mir aber überteuert und ich habe kein Gebot abgegeben. Zwischenzeitlich wurde die Immobilie verkauft. Dieser Vertrag wurde aber aufgelöst und der Makler hat seine Provision vom zurückgetretenden Käufer erhalten. Inzwischen ist der Vetrag mit dem Makler gekündigt. Ist jetzt noch einmal Provision an den Makler fällig, wenn ich die Immobilie kaufe ?

Sehr geehrte Fragestellerin,

die Maklercourtage entsteht, wenn das Wirken des Maklers ursächlich für den Vertragsschluss war. Dabei muss die Vermittlungstätigkeit des Maklers während der Laufzeit des Maklervertrages erfolgt sein. Der Anspruch auf Courtage besteht auch dann fort, wenn der Kaufvertrag erst nach Ablauf des Maklervertrages geschlossen wird.

Die Ursächlichkeit der Vermittlung für den Kaufvertrag muss der Makler beweisen. Die Anforderungen an den Beweisumfang steigen bei nicht unerheblicher Zeitspanne zwischen Vermittlung und Kaufvertrag ist; OLG Köln, Urteil vom 08.08.2000 - 24 U 38/00.

Die Grenze für diese Zeitspanne beträgt ca. 12 Monate; BGH, Urteil vom 6. 7. 2006 - III ZR 379/04.

Das der Makler bereits eine Courtage vom zurückgetretenden Käufer erhalten hat, ist für den Anspruch bezüglich Ihres Vertrages unerheblich, da der Makler auch mehrfache Courtage verdienen kann, wenn die übrigen Voraussetzungen vorliegen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann,
sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen
übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76
frag-einen-anwalt@RA-Bordasch.de

PS.: Wenn Sie diese Antwort bewerten, helfen Sie mit, diesen Service transparenter und verständlicher zu gestalten.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70649 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wunderbar ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr ausführliche und klare Antwort und das noch fast vor Mitternacht ! Vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER