Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Internetforum verweigert mir meine Mitgliedslöschung...


23.06.2007 09:56 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter



Hallo, meine frage ist folgende:

ich war für lange zeit mitglied in einem internetforum.
Ich bat nach einigen querelen um meine mitgliedslöschung die mir auch vorerst von 2 moderatoren zugesagt wurde.
Man sperrte mich, löschte aber meine mitgliedschaft nicht.

Ich war zu dem zeitpunkt in einem anderen forum tätig in der auch ein moderator des ersten forums aktiv ist.

Ich tauschte persönliche nachrichten mit ihm aus, in dem ich abermals um die löschung meines forum-nicknamens im ersten forum bat.

Er versprach mir, dies den anderen moderatoren zuzutragen (die eine löschung ausführen können).

Als antwort bekam ich dann nach einiger zeit folgendes:

--------------

"Man moechte auf Account-Loeschungen lieber verzichten, um weiterhin ein Ueberwachungsinstrument dahinhend zu haben, dass gesperrte User sich nicht ohne weiteres wieder ueber alternative Nicks anmelden koennen..."

----------------------

Auf meine frage was er denn damit meine, bekam ich folgende antwort:

----------------------

Hallo XXX,
nun ja, die Denke nach dahinter ist wohl, dass dem alten Nick eine bestimmte IP-Nr. zugeordnet ist und diese dann ueber die Sperrfunktion blockiert wird.
Wird ein Account geloescht, dann verschwindet mit ihm natuerlich auch diese IP-Nr. und somit koennte sich der User dann wieder "unbelastet" unter einem neuen Nick neu anmelden.
Einige ehemaliger Gesperrte haben es wohl trotzdem geschafft sich neu anzumelden, was ja im Prinzip ja auch nicht so schwer ist, denn bei einem Providerwechsel ist natuerlich auch die alte IP-Nr. hinfaellig.
Anscheinend hatten in der Vergangenheit "Schwarzgelistete", z. B. XXX, versucht sich neu anzumelden, konnten aber ueber die IP-Nr.-Kontrollfunktion geblockt werden.
Eine Account-Loeschung kann nur von Administratoren mit entsprechender Berechtigung erfolgen.

Soweit ich weiss, haben diese Berechtigung nur XXX, XXX und XXX.
Viele Gruesse"

-------------------

Ich schrieb ihm dann folgendes:

------------------

Hallo XXX,
dann bitte ich dich nachdrücklich, nochmal die bitte an jemanden weiterzuleiten, der meinen account löschen kann...
In der mitgliedsliste bin ich ja auch anscheinend nicht mehr vorhanden (wurde mir bestätigt), und ausserdem werde ich in kürze eh umziehen (in ca 3 wochen), somit ist die alte ip hinfällig....
Bitte, ich möchte nicht mehr das jeder hinz und kuntz in meinen alten postings rumwühlen kann, zumal im hauptboard immer noch ein von mir eröffneter thread ganz oben gelistet ist, und jeder in meinem alten postings rumwühlen kann, wenn er den nick anclickt...."
--------------

Daraufhin die letzte antwort:

--------------
Hallo XXX
habe eben mal die Mitgliederliste geprueft und Du bist dort noch als XXX eingetragen, aber eben mit einer roten Karte als Sperrvermerk.
Auch sind noch Deine saemtlichen Beitraege unter dem Nick (z. Zt. gesperrt erhalten).
Weiss persoenlich nicht, warum es Dir so wichtig ist, dass Deine gesamte Historie eleminiert werden soll, denn letztendlich ist ja alles unter einem Internet-Nick geschrieben und nicht unter der realen Identitaet, aber natuerlich werde ich Deiner Bitte nachkommen und diese E-Mail Kommunikation ins Moderatorenboard zur Diskussion stellen.
Gegebenenfalls waere ja ein Kompromiss den Nick XXX auch in etwas anderes abzuaendern wie z. B. Ehemalig1 oder 0000 oder irgendetwas aehnliches alternativ zu dem frueheren Verfahren "Gast" nach einer Account-Loeschung.
Bis in Kuerze.
Viele Gruesse"

---------------

Ich stimmte dem als letzte möglichkeit, wenns denn nicht anders geht, zu. Seit 3 monaten warte ich nun vergeblich auf eine antwort, was kann ich tun? Dürfen die das?

Hier folgen die nutzungsbestimmungen des besagten forums bevor man mitglied wird:

-------------------

Stand: 20.06.2006
Dieses interaktive Angebot lebt von Ihren Beiträgen. Beachten Sie, dass die folgenden Nutzungsbedingungen, die in der jeweils aktuellen Fassung gültig sind, einhalten werden.

1. Das Forensystem wird von den Administratoren, nachfolgend Betreiber genannt, kostenlos bereitgestellt und gewartet. Die Betreiber verfolgen mit der Bereitstellung keine politischen Interessen. Ein Rechtsanspruch auf Verfügbarkeit des Forensystems, Mitgliedschaft bzw. Zugangsberechtigung besteht nicht sowie ein Anrecht auf eine Nutzung auf unbestimmte Zeit.

Die bei der Registrierung gespeicherten Daten werden durch den Systembetreiber keinesfalls an Drittverwerter weitergegeben oder zur Erstellung von Spam-eMail-Listen verwendet.

2. Das Thema dieses Diskussionsforum ist XXX und alle damit verbundenen Themen. Die Einteilung der verschiedenen Themenbereiche ist zu beachten. Dadurch bleibt dieses Diskussionsforum übersichtlich und einfach.

Ausdrücklich untersagt ist:

* das Veröffentlichen von rassistischen, fremdenfeindlichen, gewalt- und drogenverherrlichenden, pornografischen, menschenverachtenden oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge im Forum - XXX.de.
* das Veröffentlichen von Links zu Internetseiten, die gegen oben genannte Kriterien verstoßen.
* eine Nutzung des Forums für kommerzielle Zwecke oder Werbung.
* das Posten von Telefon- und Faxnummern.
* Spam sowie sonstige Störungen die den reibungslosen Diskussionens-Verlauf behindern.

3. Wenn Sie durch Schutzrechte geschützte Inhalte in öffentlich zugänglichen Bereichen von xxx.de verbreiten, so gilt als von Ihnen gewährleistet, dass der Rechtsinhaber vollständig und wirksam alle notwendigen Rechte eingeräumt hat. D.h., dass er Ihnen wirksam und unwiderruflich das nicht-exklusive Recht eingeräumt hat, diese Inhalte zeitlich und räumlich unbeschränkt und gebührenfrei zum Gebrauch, zur Nachahmung, zur Änderung, zur Bearbeitung, sowie zur Veröffentlichung, zur Übersetzung, zur weltweiten Verbreitung, und zur Verbindung mit anderen Inhalten in das Angebot von xxx.de einzuspeisen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

4. Die Betreiber übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Betreiber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

5. Das Forum - xxx.de ist ein moderiertes Forum. Moderatoren sind keine Betreiber im Sinne des Rechts und der hier verwendeten Begriffsdefinition, sondern Mitglieder mit erweiterten Benutzerrechten. Sie betreuen die ihnen von den Betreibern bereitgestellten Foren und helfen bei der stichprobenartigen Kontrolle der eingestellten Beiträge.

Die Betreiber bitten alle Benutzer vom Forum - xxx.de um eine engagierte und faire Diskussion mit akzeptabler Wortwahl. Ordinäre Sprache, Beleidigungen, gegenseitige Beschimpfungen oder sonstige in irgendeiner Weise herabsetzenden Formulierungen werden nicht toleriert.
Im Mitglieder-Profil ist die Angabe einer Homepage im Eingabefeld "Website" nur gestattet, wenn das Mitglied die juristisch verantwortliche Person des verlinkten Webauftrittes ist und diese gegen keine sonstige Nutzungsbestimmung vom Forum - xxx.de verstößt.

Darüber hinaus ist jeder Nutzer verpflichtet, die bestehenden gesetzlichen Bestimmungen (z.B. Jugendschutz, Markenrecht oder Urheberrecht) einzuhalten.

Ein paar weitere Hinweise und Regeln:

* Von Hinweisen auf falsche Orthographie in anderen Beiträgen ist abzusehen.
* Zitierte Texte auf die wichtigen Passagen kürzen.
* Keine übermäßige Verwendung von Smilies, UBB-Code und Bildern.
* Wenn Berichte aus Medien zitiert werden, dann ist eine genaue Quellenangabe verpflichtend.
* "Thou shalt not excessively annoy others.
Thou shalt not be too easily annoyed."

[Du sollst andere nicht übertrieben belästigen.
Du sollst Dich nicht zu schnell belästigt fühlen.]
(Tom Jennings, Begründer der Fidotechnik)

* Was nur Wenige interessiert, das schreibe privat.
* Erst lesen, dann denken. Noch einmal lesen, noch einmal denken. Und dann erst posten! :-)

Bei Regelverstößen oder der begründeten Annahme, daß ein Benutzer mit Absicht gegen die Regeln verstößt, behalten sich die Moderatoren das Recht vor, die betreffenden Inhalte zu sperren, zu verschieben, zu löschen und den Benutzer zu verwarnen oder ganz von der Nutzung des Forums auszuschließen. Zudem kann eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung drohen.

Die Betreiber behält es sich ausdrücklich vor, Mitgliederaccounts auch ohne Angabe von Gründen zeitweise oder endgültig zu löschen, wenn ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung eines Mitglieds besteht.

Die Betreiber berufen sich daher auf ihr "virtuelles Hausrecht" nach BGB §§ 903, 1004 (Hausrecht in einem Chat-Raum, Unterlassungsanspruch), auf dieses hiermit ausdrücklich hingeweisen wird (OLG Köln, CuR 2000, 843). Dieses steht den Betreibern aufgrund des Beschlusses vom 25.08.2000, durch das Oberlandesgericht Köln (Az: 19 U 2/2000) zu!
Das virtuelle Hausrecht wird in jedem Fall vorsorglich angewandt um etwaige Image-Schäden gegenüber xxx.de, deren Verantwortlichen oder Mitglieder abzuwenden.
Weitere Informationen zum Thema "virtuelles Hausrecht"

Die Software des Diskussionsforums arbeitet im Echt-Zeit-Modus. Es ist für den Betreibern des Diskussionsforums daher nicht möglich, die unmittelbare Kontrolle über verfasste Beiträge auszuüben. Bitte beachten Sie, daß die Moderatoren die Beiträge der Benutzer daher nicht in Echtzeit überwachen können.

Bei Unklarheiten bzw. Nachfragen, warum Beiträge editiert oder gelöscht wurden bzw. warum Benutzer verwarnt oder gesperrt wurden, wenden Sie sich bitte ausschließlich per email an die Moderatoren und versuchen auf diesem Weg, das Problem zu lösen.

6. Jeder Verfasser von Beiträgen ist als Autor selbstverantwortlich für seinen Beitrag und dieser stellt ausschließlich seine persönliche, subjektive Meinung und nicht die Meinung vom Forum - xxx.de oder die der Moderatoren dar.

Um eine Identifizierung des Benutzers im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen.
Im Falle von Gesetzesverstößen wird diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.

7. Die Verwendung von Namen bekannter Persönlichkeiten ist untersagt. So darf sich zum Beispiel unter dem Namen ´Michael Schumacher´ nur besagte Persönlichkeit (oder ein Namensvetter) registrieren.

Bei Verstoß gegen diese Regel werden die Moderatoren den Namen nach eventueller Rücksprache ändern oder löschen. Die Verwendung mehrerer unterschiedlicher Benutzernamen ist untersagt.

8. Das zitieren von Beiträgen aus diesem Diskussionsforum ist grundsätzlich gestattet, jedoch nur mit genauer Angabe des Benutzers sowie der genauen Linkangabe zu dem entsprechenden Beitrag. Desweiteren weisen wir darauf hin, daß alle Beiträge im Copyright des jeweiligen Benutzers verbleiben und die mögliche Weiterverwendung auch untersagt werden kann.

Ausdrücklich untersagt ist das zitieren von Beiträgen aus diesem Diskussionsforum in Medien mit rassistischen, fremdenfeindlichen, gewalt- und drogenverherrlichenden, pornografischen, menschenverachtenden oder gegen die guten Sitten verstoßenden Inhalten oder Ausrichtungen, sowie in Medien welche derartige Inhalte oder Ausrichtungen unterstützen oder dulden.

9. Diese Nutzungsbedingungen sind als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

10. Wir behalten uns das Recht vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu ändern. Eine Benachrichtigung der Nutzer hierüber erfolgt durch die Einstellung der aktualisierten Nutzungsbedingungen in die Webseite. Die Überprüfung der Nutzungsbedingungen auf Aktualität liegt in der Eigenverantwortung des jeweiligen Nutzers. Wird das Forum nach einer Aktualisierung der Nutzungsbedingungen weiter genutzt, so erklärt sich der Nutzer mit den geänderten Nutzungsbedingungen einverstanden. Erklärt sich der Nutzer nicht einverstanden, ist eine weitere Inanspruchnahme des Dienstes für den Nutzer danach ausgeschlossen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragender,

laut den AGBS der betreffenden Website ist die Löschung Ihres Accountes nicht ausgeschlossen. Auch ist nicht fixiert, inwieweit die Beiträge Eigentum der Forebetreiber stehen.

Sie haben einen Anspruch auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, § 35 Abs. 2 S. 2 Nr. 1 BDSG i.V.m. § 1 Abs. 2, 3, 5 TDDSG (vgl. OLGBamberg), da Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen haben.

Bislang ist jedoch keine einschläsige Rechtsprechung ersichtlich, die in Ihrem Sinne hinsichtlich der Beiträge geurteilt hat, da Sie diese zum Zwecke der Veröffentlichung ins Netz gestellt haben.
Einzig die Möglichkeit, dass in den AGBs nichts fixiert wurde, könnte positiv für Sie sein.

Ich würde daher raten, den Forenbetreiebr nocheinmal ansuchreiben, ihm eine Frist zu setzen und an Eides statt erklären, dass Sie die Löschung nicht dazu verwenden, sich nochmals anzumelden. Er hat Ihre die Daten dann fristgemäß und unverzüglich zu löschen.

Ggf. kann auch mit einem anwaltlichen Schreiben reagiert und versucht werden, eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Können Sie nicht Ihre bisherigen Beiträge editieren?

Ich hoffe, Ihnen ersteinml weitergeholfen zu haben

Mit freundlichen Grüßen
Dr. C. Seiter
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER