Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.838
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Internatsaufenthalt - Mehraufwand ? Inwieweit unterhaltsrelevant

26.11.2011 14:31 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Ich bin seit drei Jahren geschieden. Mein Sohn 12 soll jetzt langfristig nach Irland auf ein Internat (das ist ein gemeinsamer , nicht strittiger Entschluss).
Hierfür entstehen pro Monat Kosten in Höhe von ca. 1000 €.
Inwieweit werden sich diese Mehrkosten auf die Barunterhaltspflicht meines Ex Mannes auswirken (um wieviel höherer Unterhalt) und werde ich dadurch evtl auch barunterhaltspflichtig? Was würde das für mich bedeuten?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworten darf.

Bitte beachten Sie, dass die nachstehenden Ausführungen lediglich eine erste rechtliche Einschätzung auf Grundlage Ihrer Angaben darstellen. Hierbei ist der Umfang meiner Beratung durch die gesetzlichen Vorgaben des § 4 RVG begrenzt.

Der Unterhaltsverpflichtete braucht nur die Kosten einer angemessenen Schulbildung aufzubringen. Dabei ist auf objektive Erforderlichkeit der kostenbildenden Maßnahme abzustellen unter Berücksichtigung der subjektiven Fähigkeiten des Kindes. Internatskosten stellen grundsätzlich Mehrbedarf dar, der allerdings sachlich berechtigt sein muss. Bei Prüfung der sachlichen Berechtigung wird darauf abgestellt, ob unter Berücksichtigung der Lebensverhältnisse der Eltern ein verständiger Grund für die Wahl des Internats besteht. Dieser Grund kann hierbei in der Person des Kindes oder des betreuenden Elternteil liegen. In der Person des Kindes liegende Gründe, die eine Internatsunterbringung erfordern, können z.B. Behinderungen körperlicher und geistiger Art, Erziehungs- und Lernschwierigkeiten sowie die Förderung einer Hochbegabung sein. Dabei muss das gewählte Internat hierzu geeignet sein. In Ihrem Fall sind Sie und Ihr Ex-Mann sich darüber einig, dass Ihr Kind ein Internat besuchen soll.

Ein Elternteil erfüllt bei Minderjährigen bei dem das Kind lebt, seinen Anteil an der gesamten Unterhaltsverpflichtung in der Regel durch die Pflege, Betreuung und Erziehung des Kindes (vgl. § 1606 Absatz 3 Satz 2 BGB) sog. Betreuungsunterhalt. Während Sie bisher also Ihrer Unterhaltsverpflichtung im Wege der Betreuung nachgekommen sind, war Ihr Ex-Mann barunterhaltspflichtig, wobei Bar- und Betreuungsunterhalt im Regelfall gleichwertig sind. Wenn kein Elternteil seine Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung nach § 1606 Absatz 3 Satz 2 BGB erfüllt, müssen die Eltern auch den Betreuungsunterhalt sicherstellen, der nach Auffassung des BGH (Urteil vom 30.08.2006 - XII ZR 138/04 ) pauschal in Höhe des sich aus der Düsseldorfer Tabelle ergebenden Barunterhalts anzusetzen ist. Der Unterhaltsbedarf beträgt also das Doppelte des Tabellenbetrages, wenn nicht höhere Betreuungskosten, z. B. bei Aufenthalt in einem Heim oder einem Internat, einen konkret zu berechnenden Mehrbedarf begründen. Da Ihr Sohn in einem Internat dauerhaft wohnen soll, kommen Sie nicht mehr Ihrer Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung gemäß § 1606 Absatz 3 Satz 2 BGB nach. Somit werden Sie dann auch barunterhaltspflichtig. Das hat dann natürlich auch Auswirkung auf die Höhe der Barunterhaltsverpflichtung Ihres Ex-Mannes. Ob dies letztlich mehr oder weniger als das, was er momentan bezahlt, zumal Sie selbst barunterhaltspflichtig werden, kann nicht vorausgesagt werden. Dazu fehlen zu viele Angaben. Neben den Einkommensverhältnissen muss man hierzu die weiteren Kosten der Internatsunterbringung kennen. Ob, bzw. welche Kosten neben den 1.000,00€ Internatsunterbringung hinzukommen. Bedenken müssen Sie dabei natürlich die Unterhaltszahlung, die hinzu kommt.

Zusammenfassend kann für Ihre Unterhaltsverpflichtung gesagt werden, dass die Internatsunterbringung Ihres Sohnes Sie barunterhaltspflichtig macht und Sie somit neben den Internatskosten anteilig (je nach den Einkommensverhältnissen der Eltern) Unterhalt an Ihren Sohn zahlen müssen. Unter Umständen kommen hier weitere Kosten hinzu, die Sie ebenfalls anteilig mit Ihrem Ex-Mann tragen müssen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen konnte. Ich weise Sie darauf hin, dass Ihre Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung beantwortet wurde und eine endgültige Einschätzung der Rechtslage nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich ist. Die Antwort dient einer ersten rechtlichen Einschätzung. Dies kann jedoch eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen. Ich weise Sie zudem darauf hin, dass das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER