Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Internationales Steuerrecht - Kann Ehefrau in D die Steuerklasse 3 und die getrennte Veranlagung wäh

| 05.03.2010 13:25 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag
Folgende Situation.
- Ehemann arbeitet in der CH (Geschäftsleitung einer AG) und hat dort einen festen Wohnsitz, wie auch in Deutschland wo die Familie lebt.
- Ehemann (kein Grenzgänger !) kehrt etwa 2x pro Monat nach Deutschland (Familie) zurück

- Ist es richtig dass gemäss DBA zwischen D und der CH, der Ehemann sein Einkommen in der CH versteuern kann und in Deutschland freizustellen ist ?
- Kann damit die Ehefrau in D die Steuerklasse 3 und die getrennte Veranlagung wählen ?

Vielen Dank

05.03.2010 | 14:11

Antwort

von


(411)
Stiller Winkel 3
18225 Kühlungsborn
Tel: 038293/432783
Tel: 0177/7240222
Web: http://www.rechtsbuero24.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

herzlichen Dank für Ihre weitere Fragen.

Sofern Sie in Deutschland nicht unbeschränkt einkommenssteuerpflichtig sind, was angenommen werden kann, da Sie nicht über einen Wohnsitz oder einen gewöhnlichen Aufenthalt verfügen, wäre bei Ihnen das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Schweiz und Deutschland anzuwenden. Danach würden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit lediglich mit den Erträgen und dem Einkommen, welches Sie in Deutschland erzielen, in Deutschland versteuert (beschränkte Einkommensteuerpflicht).

Sofern ein Ehepartner der beschränkten Einkommensteuerpflicht unterliegt, besteht nicht mehr die Möglichkeit der Steuerklassenwahl III oder V, so dass der Ehepartner mit der unbeschränkten Einkommensteuerpflicht (Ihre Ehefrau) lediglich, wie bereits auch schon geschrieben, in der Steuerklasse I zu veranlagen ist.

Ich hoffe, Ihre weitere Frage ebenfalls hilfreich beantwortet zu haben und stehe Ihnen selbstverständlich gerne, auch im bisherigen Gesamtzusammenhang, zur Verfügung.

Viele Grüße und ein angenehmes Wochenende.


Rechtsanwalt Christian Joachim

Bewertung des Fragestellers 08.03.2010 | 11:12

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Leider hat der Anwalt die Frage nicht richtig gelesen, sondern sich gestützt auf eine frühere Antwort auf eine andere Frage welche ich gestellt habe.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Christian Joachim »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 08.03.2010
1,6/5,0

Leider hat der Anwalt die Frage nicht richtig gelesen, sondern sich gestützt auf eine frühere Antwort auf eine andere Frage welche ich gestellt habe.


ANTWORT VON

(411)

Stiller Winkel 3
18225 Kühlungsborn
Tel: 038293/432783
Tel: 0177/7240222
Web: http://www.rechtsbuero24.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht, Strafrecht