Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.144
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Instagram - Bilderklau und Beleidigung


| 24.01.2018 03:01 |
Preis: 35,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Instagram


Ich will mich aufgrund meines niedrigen Einsatzes kurz fassen:

Es wurde letzte Woche von einer mir unbekannten Person ein Instagram Account mit Bildern von mir erstellt, unter falschen Benutzernamen. Nachdem ich diese Person angeschrieben habe wurde ich als "nigger" und "Bitch" beschimpft. Es wurden auch einige Freunde von mir angeschrieben indem der Account behauptet ich würde "rumficken". Der Account war nur circa 6 Stunden aktiv und wurde daraufhin vermutlich vom Ersteller selber gelöscht.

Ich habe dies der Polizei gemeldet und einen Termin bei dieser für nächste Woche gemacht. Ich wurde angewiesen die erstellten Screenshots mitzunehmen.

Meine Frage ist: Wie stehen Erfahrungsgemäß die Chancen die Identität dieser Person festzustellen? Die Polizei meinte es dauert bis zu 70-90 Tage bis Instagram reagiert, wenn überhaupt. Ist für die Herausgabe von z.B einer Email oder IP Adresse die Anfrage von mir und der Polizei ausreichend oder braucht es hier eine Vorladung/Durchsuchungsbeschluss von einem Staatsanwalt oder Richter? Ich gehe davon aus dass die Daten bei Instagram nicht solange gespeichert werden da der Account gelöscht wurde.

mfg

Einsatz editiert am 24.01.2018 11:01:47

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich erhält nur die Polizei/Staatsanwaltschaft Auskunft über die IP-Adressen und den dahinter stehenden Personen - sofern es sich überhaupt um reelle Personen handelt.
Es kann sein, dass Instagram eher nicht so schnell reagiert, das reicht aber i.d.R. für die Verfolgung aus, sofern es sich eben um richtige Personen handelt.

Die Daten werden auch gespeichert, selbst wenn der Account gelöscht wurde.

Sie können durch einen Rechtsanwalt dann Akteneinsichtnahme verlangen. Bedenken Sie, dass Sie als Anzeigenerstatter nicht unbedingt das Ergebnis der Ermittlungen mitgeteilt bekommen, sodass diese Akteneinsichtnahme erforderlich ist, um den Verursacher namentlich mitgeteilt zu bekommen.

Dann können Sie gegen diese Person ggf. Ansprüche durchsetzen (Unterlassung, Schadensersatz etc.).

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 28.01.2018 | 02:27

Strafantrag ist gestellt. Falls eine ip ermittelt werden kann und der Inhaber ausfindig gemacht wird. Wird dessen Identität uns von StA mitgeteilt auch wenn dass Verfahren gegen Auflage eingestellt wird?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.01.2018 | 00:29

Ihnen selber werden die IP und die Daten nicht mitgeteilt. Diese erhalten Sie nur durch eine Akteneinsichtnahme per Anwalt, dann können Sie auch sehen, warum das Verfahren eingestellt wurde.

In der Akte sind auch alle Daten der ermittelten Personen einsehbar.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 30.01.2018 | 14:37


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 30.01.2018 3,4/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62789 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war verständlich, klar und ausführlich. ...
FRAGESTELLER
3,6/5,0
Da ich den Sachverhalt relativ ausführlich beschrieben habe fand ich die erste Antwort etwas oberflächlich. Ich bin da von vorherigen Konsultationen ausführlichere Antworten gewohnt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Mehr als 5 Sterne kann ich leider nicht vergeben, sonst würde ich es tun. Herzlichen Dank, Herr Munz, für diese ausführliche, kompetente, verständliche und schnelle Information, die mir sehr weiterhilft. Herr Munz hat sogar ... ...
FRAGESTELLER