Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Insolvenzverfahren-Haftung eheähnliches Verhältnis


24.10.2004 20:31 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen



Bei meiner Mutter läuft ein Insolvenzverfahren mit Restschuldbefreiung.Im Moment am Anfang der 6 jährigen Ruhephase.
Sie wohnte als das Verfahren eingeleitet wurde in einer 2-Zimmer
Wohnung zur Miete.Sie meldete dann Ihren 1. Wohnsitz bei mir und meinem Freund an,zog dann in das Haus ihres Lebensgefährten.Meine Fragen lauten:1.Wird das Vermögen vom Lebensgefährten meiner Mutter in irgendeiner Weise angetastet werden können(Haus,Möbel,Rente)oder können Ihm irgendwelche finanziellen Nachteile entstehen, wenn meine Mutter ihren 1.Wohnsitz bei ihm anmeldet?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Abend,

der Lebensgefährte Ihrer Mutter kann völlig beruhigt sein. Das Insolvenzverfahren bzw. die Verbindlichkeit Ihrer Mutter betreffen allein Ihre Mutter, nicht aber deren Lebensgefährten. Weil es zwei völlig voneinander verschiedene Vermögensmassen sind, können die Gläubiger Ihrer Mutter auch keinen Zugriff auf Eigentum des Lebensgefährten nehmen.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung,

Mit freundlichen Grüßen,
Michael Weiß
Rechtsanwalt und auch Fachanwalt für Arbeitsrecht
Esenser Straße 19
26603 Aurich
Tel. 04941 60 53 47
Fax. 04941 60 53 48
e-mail info@fachanwalt-aurich.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER