Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Insolvenz - Erbschaft


25.09.2007 13:26 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Martin P. Freisler



Was passiert, wenn es während der Insolvenzzeit (innerhalb der 7 Jahren) zur Erbschaft kommt?
Gibt es Unterschiede Inland / Ausland? Meine Mutter wohnt in Österreich.
Kann ich während der Insolvenz umziehen und im Ausland arbeiten? Z.B. in Österreich (Unterschiede EU / Nicht-EU?)
Was passiert, wenn ich im Ausland meinen 1. Wohnsitz habe mit der (möglichen) Erbschaft? Fließt diese dann auch in die Insolvenzmasse mit ein?
Sehr geehrte Fragestellerin,

aufgrund Ihrer Schilderungen beantworte ich Ihre Frage in einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt:

Erfolgt die Erbschaft eines Insolvenzschuldners während des laufenden Insolvenzverfahrens, d.h. bis zu dessen Aufhebung, gehört die erlangte Erbschaft vollständig zur Insolvenzmasse; erfolgt die Erbschaft in der Wohlverhaltensperiode, d.h. zwischen Aufhebung des Insolvenzverfahrens und Erteilung der Restschuldbefreiung, unterliegt der Insolvenzschuldner der Obliegenheit des § 295 InsO, Vermögen, das er von Todes wegen oder mit Rücksicht auf ein künftiges Erbrecht erwirbt, zur Hälfte des Wertes an den Treuhänder herauszugeben.

Der Wohnsitz des Erblassers ist nicht entscheidend.

Sie können während der Insolvenz umziehen, haben allerdings zu beachten, dass Sie neben einer entsprechenden Anzeige des Wohnsitzwechsels, ggf. auch persönlich erreichbar und verfügbar zu sein haben. Daher sollte ein Wohnsitzwechsel vorher mit dem Insolvenzverwalter abgesprochen werden. Unterschiede zwischen EU/Nicht-EU bestehen, neben den vorgenannten, nicht.

Verlegen Sie im laufenden, d.h. in Deutschland eröffneten, Insolvenzverfahren den Wohnsitz ins Ausland hat dies für die o.g. Herausgabe einer erlangten Erbschaft keine Bedeutung, da sich das Verfahren weiterhin nach der InsO richtet.

Ich hoffe, Ihnen mit meinen Ausführungen eine erste rechtliche Orientierung geben zu haben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine abschließende rechtliche Bewertung Ihres Problems die Kenntnis des vollständigen Sachverhaltes erfordert. Im Rahmen dieses Forums können sich die Ausführungen aber ausschließlich auf Ihre Schilderungen stützen, und somit nur eine erste anwaltliche Einschätzung darstellen.

Ich empfehle Ihnen daher, einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu beauftragen, sofern Sie eine abschließende Beurteilung erhalten möchten. Bitten beachten Sie, dass dabei weitere Kosten anfallen.

Gerne stehe auch ich Ihnen bei der weiteren Durchsetzung Ihrer Interessen zur Verfügung. Sollten Sie dies wünschen, können Sie sich jederzeit - gerne auch per eMail - mit mir in Verbindung setzen.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen


Martin P. Freisler
- Rechtsanwalt -

www.ra-freisler.de
www.kanzlei-medizinrecht.net




FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER