Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Inkassounternehmen eos/ gmac bank

27.11.2012 13:22 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

seit 2009 habe ich mein auto mit mtl. raten abbezahlt im mai 2012 bekam ich ein schreiben dass sich die restsumme auf 6.300 euro beläuft. kann ich natürlich nicht zahlen. wie vereinbart habe ich hin geschrieben dass ich die raten weiterhin bezahlen werde und somit der vertrag weiterläuft. bezahlt habe ich auch weiterhin.

ein inkasso unternehmen war hier und wollte mein auto abholen. zigmal musste der opel händler meine verdienstb. an die gmac bank senden. immer wieder ich benötige einen bürgen. ich habe aber keinen.

das inkasso unternehmen war 2 mal hier letzten donnerstag wieder und hatte ein seltsames schreiben der gmac bank dabei dass sie das auto abschleppen dürfen.

Darf dass ein inkassounternehmen obwohl ich meine Raten bezahlt habe?

muss da nicht erst die 1bis 3 mahnung kommen dann mahn- und vollstreckungsbescheid. bei nichtzahlung gerichtsvollzieher?

bitte helfen sie mir habe angst dass mein auto geholt wird und ich nicht mal weiss ob das rechtens ist. ich benötige es dringend für meine arbeitsstelle! sonst kann ich einpacken

mandy schiller

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

In Ihrem Fall ist der Sachverhalt leider zu dünn um eine abschließende Beurteilung geben zu können. Soll das Kfz gepfändet werden oder will die Bank es nur unter Berufung auf einen, eventuell vertraglich vorbehaltenen Eigentumsvorbehalts wieder zurück?

Unabhängig davon, gibt es m.E. nach keinen rechtlich vertretbaren Grund Ihnen das Kfz wegzunehmen, solange die Ratenzahlung eingehalten wird und die Raten bedient werden.

Zur Pfändung eines Kfz beispielsweise bedarf es eines vollstreckbaren Titels; ein solcher könnte sich zwar aus Ihrem Ratenzahlungsvertrag ergeben, wenn Sie sich darin in einer entsprechenden Vollstreckungsklausel der Möglichkeit der sofortigen Zwangsvollstreckung unterworfen haben, aber auch diese greift nur, wenn Vertragsverpflichtungen nicht eingehalten wurden.

Eine weitere Beurteilung kann nur unter Zugrundelegung der Ihnen vorliegenden Unterlagen (wie Vertrag und Schriftsätze etc.) im Rahmen einer Einzelfallprüfung erfolgen. Sie sollten sich in jedem Fall gegen die Forderung, bestenfalls mit anwaltlicher Hilfe durch einen Kollegen oder eine Kollegin, wehren. Gerne übernehme ich dies auch im Rahmen einer entsprechenden Beauftragung, beispielsweise über eine Direktanfrage, für Sie.

Ich hoffe Ihnen mit meiner Antwort weitergeholfen zu haben. Bei Verständnisfragen können Sie gerne die kostenlose Nachfragefunktion nutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Kristin Nözel
Rechtsanwältin


Nachfrage vom Fragesteller 27.11.2012 | 16:30

wollte nur noch nach dem honorar fragen da ich arbeitslos (ALGI) bin falls ich sie drum bitte die gmac bank oder eos inkasso zu kontaktieren.

Welche Unterlagen benötigen Sie? Könnte ich diese Unterlagen per Post an Sie senden, da mein Scanner derzeit nicht funktioniert.

Besten Dank für Ihre erneute Rückmeldung.

Mfg Mandy Schiller

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.11.2012 | 17:13

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

die anwaltliche Vergütung kann nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz auf der Basis des Streitwertes oder nach Stundenlohn oder in einer Kombinationslösung auf Erfolgsbasis hin erfolgen. Dies kommt auf die jeweilige Vereinbarung mit Ihrem Anwalt an.

Der Streitwert bemisst dabei nach der abzuwehrenden Forderung;
hier: 6.300,00 €; ein Anwaltshonorar für die außergerichtliche Vertretung liegt unter Ansatz einer 1,3 Gebühr dann bei ca. 603,00 €.

Wie ausgeführt ist aber auch eine Stundensatzvereinbarung möglich. Zudem gibt es vielleicht die Möglichkeit eines Erstattungsanspruchs gegen den Gegner, dann kann die Vergütung nach Erledigung direkt von der Gegenseite gezahlt werden. Viele Anwälte sind auch bereit sich auf Ratenzahlungen einzulassen. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Eine genaue Einschätzung kann ich allerdings nur nach Durchsicht der Unterlagen vornehmen. Ich schlage Ihnen daher vor, dass Sie mir die Unterlagen (ALLES was dazu schriftlich vorliegt- angefangen beim KV mit Ratenzahlungsvereinbarung usw.) an meine unten angegebene Emailadresse senden, damit ich Umfang, Aufwand und Haftungsrisiken kalkulieren kann. Ich lasse Ihnen dann ein Angebot zukommen. Sie können dann in Ruhe über weitere Beauftragungsmodalitäten entscheiden.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen
Kristin Nözel
Rechtsanwältin


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER