Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Inkassokosten gerechtfertigt?

19.01.2009 21:41 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Guten Abend!

Ich hatte Mitte 2008 eine Premiummitgliedschaft auf einer Onlineplattform abgeschlossen. Der Betrag in Höhe von 18 Euro sollte vom Konto abgebucht werden, was mangels Deckung nicht passiert ist.
Zwei Mahnungen per Mail habe ich nicht beachtet.
Darauf folgten über Monate Mahnungen von einem Inkassobüro (6-10 Stück, per Post).

In der Zwischenzeit hatte ich der Onlineplattform eine Mail geschrieben und um die Bankverbindung gebeten, damit ich die Gebühr sowie die entstandenen Kosten überweisen kann. Dies wurde abgelehnt, da die Forderung an das Inkassobüro abgegeben wurde.

Diesem hatte ich in einem Fax mitgeteilt, dass ich die Forderung mangels Vorlage der Vollmacht lt. 174 BGB abgelehne.

Vor einigen Tagen rief mich das Inkassobüro nun an und räumte mir eine letzte Möglichkeit ein, die Forderung zu begleichen.

Höhe: 135 Euro !

Sind die Inkassokosten in dieser Höhe "gerechtfertigt" bzw. können diese so vor Gericht geltend gemacht werden?
Erfahrungsgemäß: Wird das Inkassobüro die Forderung gerichtlich geltend machen?

Sehr geehrter Fragender,

nach einem Urteil des Amtsgerichts Altötting vom 16.1.2007 - Az.: 1 C 662/06 sind zwar Inkassokosten des Gläubigers grundsätzlich als Verzugsschaden ersatzfähig (hier liegt mangels Zahlung Verzug vor).
Jedoch im Rahmen der Schadensminderungspflicht sind nur solche Kosten anzusetzen, die auch durch die Beauftragung eines Rechtsanwalts entstehen würden (so auch AG München v. 31.8.2007 AZ.: 163 C 11066/07 und LG Oldenburg v. 5.7.2007 Az.: 6 T 1091/06).

Sie tragen nicht vor, wie lange das Abo gelten sollte und wie hoch die Gebühr für diese Laufzeit wäre. Bei einer Streitsumme von bis zu 300 EUR wären jedenfalls 46,41 EUR (inkl. MwSt. und Auslagen) angemessen.

Allerdings gebe ich zu bedenken, dass Inkassounternehmen zumeist Klage einreichen werden (oder einen Mahnbescheid beantragen), sodass dann die Kosten nur noch höher werden. Wenn die Forderung berechtigt ist, sollten Sie diese nebst der - angemessenen - Inkassogebühren schnellstmöglichst begleichen. Zinsen fallen natürlich auch an.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben.

Geben Sie ansonsten an, wie lange das Abo dauern sollte und wie hoch die Gebühren für diese Zeit wären, sofern es 300 EUR übersteigt. Andernfalls gilt oben Gesagtes.

Falls Sie Hilfe benötigen, vertrete ich Sie gerne im Rahmen einer gesonderten Beauftragung.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. C. Seiter




Nachfrage vom Fragesteller 19.01.2009 | 22:53

Guten Abend!

18 Euro für 3 Monate.
Soll ich dem Inkassobüro einen Vergleich anbieten bzw. wie ist hier die beste herangehensweise, um eine sinnvolle Einigung zu erzielen (bis jetzt bin ich der Meinung, dass ~120 Euro Inkassokosten in keinem Verhältnis zur Hauptforderung von 18 Euro (!) stehen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.01.2009 | 23:25

18 EUR für 3 Monate ergibt einen Streitwert von unter 300 EUR (54 EUR) und somit die bereits erwähnten Rechtsanwaltskosten von 46,41 EUR (diese müssen nicht mit 3 multipliziert werden). Rechtsanwaltskosten sind streitwertabhängig und somit bilden die 54 EUR den Streitwert!

Damit wären 46,41 EUR angemessen.

Ich würde Kontakt zu dem Inkassobüro aufnehmen und denen anbieten, dass Sie die 3*18 EUR zzgl. 46,41 EUR zzgl. Zinsen zahlen.

Verweisen Sie dabei auf obige Urteile.

Ich wünsche ihnen viel Erfolg!

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70385 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top-Antwort. Ausführlich, verständlich und mit klaren Handlungsanweisungen. Ging auf alle Punkte ein. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
nice und schnell-. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen