Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Inkassobüros meldet sich nach 8 Jahren mit Forderung


25.11.2016 16:28 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von



Sehr geehrte Rechtsanwälte,

Folgende Situation: als ich 19 Jahre alt war (2008) war ich jung und naiv und habe einen riesen großen Fehler gemacht. Ich habe mich auf die falschen Leute eingelassen und mich auf 'krumme Dinger' eingelassen. Im Endeffekt geht es um eine Betrugsangelegenheit, in der ich mich auf eine Ratenzahlung eingelassen habe die ich kurz danach widerrufen habe. Am Ende standen ein paar andere die daran beteiligt waren mit mir vor dem Jugendgericht. Der 'Drahtzieher' wurde verurteilt, weil er auch viele andere beeinflusst hat und zu dieser Tat angestiftet hat. Das Verfahren gegen mich wurde eingestellt und ich musste 250 Euro bezahlen.

Heute, acht Jahre später, habe ich zum ersten Mal einen Brief eines Inkassobüros erhalten, auf dem zu dem Betrag von ca. 2400 Euro noch 900 Euro zusätzlich von mir verlangt werden.

Wir wollen uns nächstes Jahr ein Haus kaufen da wir auch heiraten und da kommt diese Forderung natürlich sehr ungelegen.

Jetzt stellt sich mir die Frage ob man sich in dieser Angelegenheit in irgendeiner Art und Weise auf das Urteil oder auf Verjährung berufen kann, um den Betrag am besten gar nicht oder nur zu einem Teil bezahlen zu müssen.

Ich hoffe auf einen guten Rat!


Vielen Dank im Voraus.


Mit freundlichen Grüßen
25.11.2016 | 18:00

Antwort

von


1449 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

es kommt hierbei maßgeblich darauf an, ob die Forderung bereits aus einem Urteil resultiert oder es nur damals schriftliche nicht notarielle Vereinbarungen gab.
Wenn es nur schriftlich passiert war, ohne Beteiliging von Gericht und Notar, ist diese Forderung verjährt. Sie sollten sich dann schriftlich per Einwurfeinschreiben auf die Verjährung berufen. Damit wäre dann alles getan.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da meine Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet oder auch erstattet werden, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten.

Mit freundlichen Grüßen

Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

1449 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER