Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Inkasso für Rechnung zu nicht abgeschlossenem Vertrag

31.01.2016 12:17 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alex Park


Mir wurde ein Vertrag für eine SIM Karte aufgezwungen und dann obwohl ich die SIM Karte nie erhielt und auch keine Ersatzkarte wollte, gezwungen 2 Jahre Beiträge zu bezahlen. Als ich mich mittendrin weigerte, da ich früher keine Zeit hatte wurde ein Inkasso Unternehmen beauftragt. Doch hatte ich bis die sich meldeten alles bezahl. Jetzt verlangen die über 100 EUR von mir, einfach so für deren Aufwand.

Anbei ein Schreiben von mir an das Inkasso Institut, gekürzt:
Betreff: Ihr Zeichen xxx, Ihr Schreiben vom 19.11.2015

Sehr geehrte Frau / geehrter Herr,

mit Bestürzung las ich Ihr Schreiben und war und vor dem intellektuellen Kollaps. Ich hatte in langen Telefongesprächen einen Ihrer Mitarbeiter überzeugt, dass ich eigentlich Opfer in der Situation war. Tatsächlich hatte Blau de damals mir diesen Vertrag gegen meinen Willen aufgezwungen. Die Sachlage ist doch klar: Ich wollte eine Prepaid Karte bestellen. Nur und nur eine Prepaid Karte. Doch der PC stürzte ab. Dann gab es Abbuchungen auf meinem Konto. Als ich anrief erfuhr ich, dass es einen Vertrag mit 2 Jahre Bindung und regelmäßigen monatlichen Zahlungen von 19,90 EUR geben soll. Davon war ich überrascht. Doch als ich damals denen die Sachlage erklärte, sagten Sie es gäbe gar keinen Prepaid Vertrag bei Ihnen und das obwohl ich schon eine andere Prepaid Karte von denen besaß. Als ich das sagte sagten sie es gäbe keine neue Prepaid Verträge mehr. Doch als ich mich später informierte gab es die. Ich hatte ja meines Wissens auch so einen ausgewählt doch die Prozedur gar nicht abgeschlossen, da es einen Absturz gab. Die Prepaid Karte benötigte ich dann auch nicht mehr, weil ich nach 5 Tagen meinen Internetanschluss fixen konnte und dann alles wieder lief. Ich wollte die Karte nur um Engpässe beim Internetanschluss zu überbrücken.

Die Leute sagten mir aber nicht nur, dass es gar keinen Prepaid Vertrag gäbe, sondern dass der von Ihnen selbst abgeschlossene auch nicht kündbar sei. Doch trösteten sie mich am Ende des Gespräches, dass sie Verständnis hätten und ich alles einfach vergessen könnte. So habe ich dann die Kündigungsfrist von 2 Wochen versäumt und die Sache wirklich vergessen. Da ich 2 Karten bei denen hatte, fiel mir beim Kontoauszug später nicht mehr auf, dass für diese Karte weiterhin abgebucht wird. SIM Karte besaß ich aber keine und es wurde auch keine zugesendet. Die wollten mir zwar eine zweite SIM Karte zusenden, aber ich hatte ja gar keinen Vertrag wie sie ihn wollten abgeschlossen, eigentlich gar keinen. Bei vollem Wissen, dass ich die Karte nie wollte und wirklich nicht brauchte und gar nicht telefonierte, haben die cool die 19,90 monatlich abgebucht. Als ich einmal stornierte und sie warnte, dass das nicht rechtlich sei, als ich dann doch die regelmäßigen Abbuchungen im Kontoauszug entdeckte haben die ganz schnell nach der ersten Warnung sie beauftragt.

Als sie sich meldeten klärte ich mit Ihrem Mitarbeiter, dass obwohl ich eigentlich im Recht bin man nur nichts beweisen könnte (schade, was können die eigentlich beweisen und die sitzen diesbezüglich am längeren Hebel) und ich deshalb die Rechnung zahlen müsste. Ich zahlte unter Vorbehalt samt Mahngebühren und richtete die automatische Abbuchung wieder ein, mit der Bemerkung gegen meine Meinung zur Sache.

Was wollen Sie jetzt noch von mir? Hören sie auf mit Ihrer grotesken Aggressivität einem geschädigten Menschen noch mehr Schaden anzutun. Glauben Sie mir, ich beziehe mich nur auf diese Angelegenheiten, denn in anderen Dingen würde man mir richtig Entschädigung schulden!

Klären sie das mit Blau de, die sind nämlich der Täter in diesem Fall und ich das Opfer. Hören Sie auf dem Opfer Geld aus der Tasche zu ziehen. Sie wollen doch die Mühlen der Kommunisten anwerfen, mit solchen Aggressivität einen Menschen zum Zahlen ohne Grund zwingen zu wollen. Ich war ein Opfer von Ostblockfanatismus und spätem Faschismus! Dagegen ist meine Opferrolle in dieser Lage nur gering: 240 EUR in 2 Jahren rausgesaugt. Sie wollen jetzt noch 100 extra? Bin ich etwa eine Caritative Einrichtung? Ich bin selber in Geldnot, doch das hat nichts mit der Rechtslage zu tun, nur mit der Menschlichkeit dazu.

Gott wird Sie strafen für solchen Frevel. Wenn Ihnen das blödsinnig vorkommt, weniger blödsinnig wäre wenn das Gesetz hier für mich greifen und mir dieses Problem vom Hals schaffen würde. Doch schon wieder bin ich in der Lage des schwächeren, der weder Zeit noch Mittel noch Macht besitzt und sein zweifelsfreies recht auch wirklich zu erzwingen. In allen anderen Fällen wo man mir was schulden würde ist es noch viel extremer so. Ich war bisher einfach zu klein um mich zu wehren!

Wenn ich auch bis zuletzt zahlen müsste, es bliebe doch ein an mir begangenes Verbrechen und zahlen müsste man mir die 19,90 EUR pro Monat zurück!
_______________________________________

MFG

Sehr geehrter Fragesteller,

um Ihre Frage auf sinnvolle Weise beantworten zu können erscheint es mir sinnvoll einmal einen Blick in das Schreiben des Inkasobüros zu werfen. Sie können mir dieses unter mail@kanzlei-park.de zukommen lassen. Ich werden mich dann mit einer Beurteilung Ihrer rechtlichen Möglichkeiten wieder bei Ihnen melden.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71574 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich kann Herrn Epping zu meinem Problem "Sperrrung meines YouTube Kanals" nur allen, denen es geht wir mir nur empfehlen. Innerhalb von 3 Tagen wurde die Sperrung zurückgenommen. Des Weiteren hat Herr Epping mich immer schnell ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle, klare und ausführliche Antwort mit Literatur- bzw. Quellenangabe. Perfekt! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER