Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Inhalt amtliches Führungszeugnis Beleg 'O'

| 27.03.2009 18:29 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas M. Boukai


Sachverhalt:

am 18.04.2006 bekam ich wg. "führen eines Kraftfahrzeuges unter Wirkung des berauschenden Mittels Canabis 1,0 ng/ml"
³24a Abs.2,3; ³25 StVG; 242 BKat; ³4 Abs. 3 BKatV

ein Bußgeldbescheid (ordnungswidrigkeit) mit 1 Monat Fahrverbot (Geldbuße 250,-€ + Auslagen =602,-€ + 4 Punkte)

am 01.02.2006 ist es passiert in Bayern wo ich auch die Ausbildung mache und lebe

am 21.08.2006 bekam ich ein Schreiben vom landratsamt mit der Aufforderung eine MPU (gemäß ³ 14 Abs. 1 Satz 4 i-V.m. Anlage 4 ziffer 9 Fev) beizubringen
am 26.10.2006 habe ich "freiwillig" auf meinen Führerschein verzichtet (aus Kostengründen wg. MPU Kosten)


zudem wurde ich 02/2004 wg Fahrerflucht (bagatellschaden Aussage gg. Aussage) zu ca. 20tgs (ca. 500 euro) bestraft.


Für meine Ausbildung mußte ich 10/2006 ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen , dar waren keine Eintragungen.

Wenn nun im amtlichen Beleg o welche sind wäre das doch schon sehr seltsam,
da ich ja zur Ausbildung anerkannt wurde mit dem polizeilichen.
Und die "delikte" sind ja vor der Ausbildung passiert also auch nicht im Bezug mit der Arbeit. Und Drogen konsumiere ich seit
diesen Vorfall auch nicht mehr.



Meine Frage:
- sind eintragungen enthalten???
- wenn ja habe ich Möglichkeiten trotzdem die Prüfung anzutreten?

Vielen Dank,

Krefelder22

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Der Bußgeldbescheid erscheint nicht im Führungszeugnis. Die Anordnung der MPU erscheint ebenso nicht. Die Geldstrafe unter 90 Tagessätzen erscheint nicht im Führungszeugnis. Ich gehe davon aus, dass ansonsten keine Strafurteile vorhanden sind. Dann ist Ihr Führungszeugnis ohne Makel.

Ich hoffe Ihre Fragen zufrieden stellend beantwortet zu haben.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.
Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf Ihren Angaben beruht und sich die rechtliche Beurteilung des Sachverhaltes nur bei Kenntnis aller Details der Sache vollumfänglich und sicher treffen lässt.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -


Nachfrage vom Fragesteller 27.03.2009 | 18:48

Ich habe die Einleitung total vergessen, entschuldigung ich hoffe die ändert nichts an Ihrer Aussage:

ich muß damit ich zu meiner Ausbildungsabschlußprüfung als Krankenpfleger zugelassen werde ein amtliches Führungszeugnis Belegart "O" Vermerk (zulassung Krankenpflegeprüfung) beantragen und habe nun Angst dass es Eintragungen enthält und ich nicht zur Prüfung zugelassen werde.
Ausbildungdauer: 10/06 - 09/09

wg. Krankenpfleger und BTM nicht das es doch drin ist.

vielen Dank schonmal für die ultaprompte Antwort zuvor

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 31.03.2009 | 21:11

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bitte die verzögerte Antwort auf Ihre Nachfrage nachzusehen.

Nein, dies ändert nichts an den Ausführungen.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas M. Boukai
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 02.04.2009 | 15:39

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 02.04.2009 4,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und verständlich. Wie weit sie richtig ist kann ich als Leihe noch nicht bewerten. Hört sich aber sehr gut an. Würde jederzeit wenn's eilig ist wieder eine Frage hier stellen. 5 Sterne!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Malek Ahmed Shaladi ist ein ganz hervorragender Rechtsanwalt, der mir bei meinem Anliegen fachlich hochprofessionell, ausführlich und zu alledem sympathisch geholfen hat. Wenn ich zum Thema Migrationsrecht noch mal einen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war sehr veständlich und ausführlich. Ich bin sehr zufrieden und kann Herrn Geißlreiter weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER