Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Informationsrechte ausgeschiedener Gesellschafter - GF


08.08.2007 15:05 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA



Habe folgende Frage:
ich bin vor ca. 1 Jahr im Streit als Minderheitsgesellschafter & GF aus einer GmbH ausgeschieden. Habe mich seitdem wg. fehlender Zeit & Motivation wenig um den Geschäftsverlauf gekümmert, d.h. keine Infos etc. eingefordert.

Ich möchte mich ab sofort umfassend über den Geschäftsverlauf informieren. NB: Ich bin aktuell Mitarbeiter einer Firma die man über zig Ecken als Konkurrent betrachten kann, möchte aber die Angaben nur wg. Interesse an meinem Investment erhalten.

Meine Frage:
habe ich diese umfassenden Informationsrechte oder habe ich diese aus bisher mangelndem Interesse verwirkt? Hat die Gesellschaft Informationspflichten welchen sie eigentlich unaufgefordert nachkommen müsste?

Besten Dank für die Hilfe!

Gruss,
Filacon
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte.

Einschlägig ist hier § 51a GmbHG. Danach hat der Gesellschafter ein Auskunftsrecht unabhängig von der Beteiligungshöhe. Entsprechende Auskünfte hat der Geschäftsführer zu erteilen.

Da Sie allerdings als Gesellschafter ausgeschieden sind, steht Ihnen ein Auskunftsanspruch nach § 51a GmbHG nicht mehr zu (Baumbach/Hueck, GmbHG, § 51a, Rndr. 7 m.w.N.)

Nach Ihrem Ausscheiden können Sie der GmbH Konkurrenz machen. Ein Wettbewerbsverbot ist nur dann zu beachten, wenn es ausdrücklich vereinbart ist.

Ich hoffe Ihnen einen hilfreichen Überblick verschafft zu haben.

Bei Fragen oder Unklarheiten nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Nachfrage vom Fragesteller 08.08.2007 | 21:54

Ich bitte um Entschuldigung, ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich bin ledglich als GF NICHT jedoch als Gesellschafter ausgeschieden. Ändert dies etwas am Sachverhalt, insbesondere an den Auskunftspflichten der GmbH bzw. deren GF?

Ergänzung vom Anwalt 12.08.2007 | 19:46

Dies ändert natürlich die Sachlage völlig.

Als Gesellschafter haben Sie entsprechende Auskunfts- und Einsichtsrechte, § 51a GmbHG. Insbesondere die letzte Bilanz und GuV sollten Sie sich aushändigen lassen. Auch eine aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertigung ist hilfreich, um sich einen Überblick über die wirtschaftlichen Verhältnisse der GmbH zu machen.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER