Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

In meinem Arbeitsvertrag steht eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende, ist das wirklich

31.05.2012 20:02 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


21:13
Ich bin seit mehr als 9 Jahren fest angestellt in einem Unternehmen. In meinem Arbeitsvertrag steht eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende. Ist das wirklich meine Kündigungsfrist und wie lange ist die vom Arbeitsgeber?
31.05.2012 | 20:51

Antwort

von


(20)
Ottobrunner Straße 28
82008 Unterhaching b. München
Tel: 089-381643520
Web: http://www.ra-fassbender.de
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin,

die Frist für die Kündigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber ergibt sich aus § 622 BGB oder aber aus einem einschlägigen Tarifvertrag. Gemäß § 622 II Ziff. 4 BGB gilt bei einer Beschäftigungsdauer von mehr als 8 Jahren bis zu 10 Jahren - wie in Ihrem Fall - eine Kündigungsfrist von 4 Monaten zum Ende eines Kalendermonats.

Von dieser Regelung kann durch Tarifvertrag abgewichen werden, § 622 IV BGB. Ich unterstelle, dass ein solcher Tarifvertrag nicht besteht. Sollte dies doch der Fall sein, informieren Sie sich bitte anhand des Tarifvertrages über die Frist oder teilen mir im Rahmen der Nachfragefunktion mit, welcher Tarifvertrag anwendbar ist.

Die Kündigung durch den Arbeitnehmer kann kürzer sein, da § 622 BGB nur für die Kündigung des Arbeitgebers gilt. Für Sie besteht daher grundsätzlich die Möglichkeit, das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von 6 Wochen zum Ende des Quartals zu kündigen.

Oftmals ist im Arbeitsvertrag aber vereinbart, dass eine gemäß § 622 II BGB für den Arbeitgeber verlängerte Kündigungsfrist auch für den Arbeitnehmer gilt. Ich rate Ihnen, daraufhin Ihren Arbeitsvertrag zu prüfen. Sollte eine solche Klausel vereinbart worden sein, müssten Sie ebenfalls eine Kündigungsfrist von 4 Monaten zum Monatsende beachten.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und verbleibe

mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Bernhard J. Faßbender

Nachfrage vom Fragesteller 31.05.2012 | 21:05

Vielen Dank für die umfassende Antwort, sie hat mir schon mal geholfen. Es liegt kein Tarifvertrag vor und in dem Arbeitsvertrag ist ein eventuelle verlängerte Kündigungsfrist für den Arbeitbehmer nicht fest gelegt. Das heisst dann, dass die 6 Wochen zum Quartalsende bindend sind (Nachfrage hinsichtlich ihrer Äusserung "Für Sie besteht grundsätzlich die Möglichkeit..."), also keine längere Frist gilt oder?

Vielen Dank und viele Grüsse!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 31.05.2012 | 21:13

Richtig, die Frist für eine Kündigung des Arbeitsvertrages durch Sie beträgt 6 Wochen zum Quartalsende.

Freundliche Grüße

ANTWORT VON

(20)

Ottobrunner Straße 28
82008 Unterhaching b. München
Tel: 089-381643520
Web: http://www.ra-fassbender.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Bankrecht, Kreditrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67459 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Git begründete Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wie erwartet. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen