Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Impressumspflicht - verpflichtet jederzeit Zugriff auf Impressum gewährleisten?

| 10.09.2009 14:10 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


13:52

Ich verkaufe gewerblich im Internet u. a. auch über eine Plattform ähnlich ebay. Die Plattformbetreiber geben keine Möglichkeit in meinen Anbieterinformationen Emailadresse und Telefonnummer anzugeben. Lediglich Adresse und Umst.St. ID. sind zu sehen. Ich bin doch aber verpflichtet bei meinen Angeboten jederzeit Zugriff auf diese Informationen zu gewährleisten, oder genügt es, wenn dieses Auktionshaus sein Impressum auf der Seite in der Fußzeile hat?
Falls nicht, gibt es einen Paragraphen, auf den ich hinweisen kann?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

10.09.2009 | 14:29

Antwort

von


(311)
Marie-Juchacz-Straße 17
40470 Düsseldorf
Tel: 0211 911 872 43
Web: http://www.ra-mauritz.de
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Frage möchte ich anhand der mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Als gewerbliche Warenanbieterin im Internet sind Sie, wie Sie richtig erkennen, dazu verpflichtet, ein Impressum zu führen. Dieses muss zwingend die Email-Adresse enthalten sowie einen zweiten für den Kunden unmittelbaren und effizienten Kommunikationsweg, in der Regel das Telefon. Dies ergibt sich aus § 5 Telemediengesetz, insbesondere dessen Absatz 1 Nr. 2. Das Impressum des Plattformbetreibers genügt insoweit nicht, da der Kunde darauf angewiesen ist, direkt mit Ihnen als Verkäuferin in Kontakt treten zu können. Bietet der Plattformanbieter keine Möglichkeit, diese Informationen in einem entsprechenden vorgefertigten Feld automatisch einzutragen, besteht ggf. die Möglichkeit sie auf jeder einzelnen Angebotsseite selber anzubringen. Es muss nur sichergestellt sein, dass diese Pflichtangaben stets leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar gehalten werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen hilfreichen ersten Überblick verschaffen und darf bei Unklarheiten auf die kostenlose Nachfragefunktion verweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mauritz, LL.M.
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 16.09.2009 | 10:36

Sehr geehrter Herr Mauritz,

ist es
erlaubt die emailadresse verschlüsselt in der Anbieterkennzeichnung anzugeben um einen Direktlink zu vermeiden
z.b. info##AT##haendler.de?
Das ist doch für den Kunden nicht leicht erkennbar, zumal davor auch nicht darauf hingewiesen wird, dass es sich hier um die emailadresse handelt.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 16.09.2009 | 13:52

Sehr geehrte Fragestellerin,

diese Form der "Verschlüsselung" bzw. Darstellung ist mittlerweile relativ weit verbreitet. Von daher ist wohl eher davon auszugehen, dass die Rechtsprechung ein solches Vorgehen nicht beanstanden würde. Es empfiehlt sich aber der zusätzliche Hinweis, dass das [at] bei einer Kontaktaufnahme durch ein "@" zu ersetzen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mauritz, LL.M.
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 15.09.2009 | 15:21

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen lieben Dank für die schnelle, kompetente Antwort.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Christian Mauritz »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 15.09.2009
5/5,0

Vielen lieben Dank für die schnelle, kompetente Antwort.


ANTWORT VON

(311)

Marie-Juchacz-Straße 17
40470 Düsseldorf
Tel: 0211 911 872 43
Web: http://www.ra-mauritz.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gewerblicher Rechtsschutz, Kaufrecht, Wettbewerbsrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht