Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.704
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilienverkauf an Gewerbetreibenden

| 02.02.2018 14:17 |
Preis: 25,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Johannes Kromer


Ich möchte meine Immobilie an einen Gewerbetreibenden veräussern. Die Immobilie ist zum Teil in Privatbesitz und zum Teil geschäftlich. Kann ich Gewährleistung, Haftung , Schadensersatz bezüglich eventuell verdeckter Mängeln wirksam ausschliessen? Da es sich um ein ca. 80 Jahre altes historisches Gebäude geht möchte ich nicht nach dem Kauf für auftretende Mängel haften. Es ist aufgrund des Alters auch nicht auszuschliessen dass es Mängel gibt, die ich selbst noch nicht entdeckt habe.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich können Sie die Haftung für Mängel vollständig ausschließen, gleich ob es sich um offensichtliche oder verdeckte Mängel handelt. Eine entsprechende Formulierung wird der Notar – auf Ihren Wunsch hin – im Kaufvertrag einfügen.
Nach § 444 BGB gilt ein Haftungsausschluss jedoch dann nicht, wenn Sie einen Mangel arglistig verschweigen. Diese Vorschrift findet auch bei einem Verkauf an einen Unternehmer Anwendung. Bei den von Ihnen beschriebenen verdeckten Mängeln, können Sie sich im Streitfall natürlich leicht dem Vorwurf aussetzen, dass Sie etwas bewusst verschwiegen haben.
Eine vertragliche Gestaltung die dagegen verbindlich schützt, gibt es leider nicht. Was jedoch zur Risikominimierung getan werden kann, ist eine möglichst detaillierte Beschreibung des Zustandes des Objektes und der Hinweis darauf, dass der Käufer das Objekt ausgiebig in Augenschein nehmen durfte und beispielsweise auch die Möglichkeit hatte einen Sachverständigen hinzuzuziehen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 02.02.2018 | 15:34

Gibt es denn bezüglich Gewährleistungsansprüchen rechtlich einen Unterschied ob ein Gewerbetreibender oder eine Privatperson erwirbt?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.02.2018 | 15:36

In diesem Fall - Verkauf einer Immobilie - gibt es hier keinen Unterschied zwischen Privatpersonen und Gewerbetreibenden.

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 02.02.2018 | 15:57

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"vielen Dank "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 02.02.2018 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER