Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilientausch

06.09.2018 16:02 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Zulässigkeit von Grundstückstauschverträgen

Vor 5 Jahren habe ich meinen 3 erwachsenen Kindern je einen Wohnungsanteil im Wert von ca 400 000.- € grundbuchmässig überschrieben. Angedacht ist, dass sie in weiteren 5 Jahren die kompletten Wohnungen samt Niessbrauch von mir übertragen bekommen.
Nun ist in diesem Jahr meine Mutter gestorben und somit ein sehr schönes Grundstück mit altem, stark renovierungsbedürftigem Haus auf mich übergegangen. Dieses Objekt stellt für meine Kinder einen derart hohen emotionalen Wert dar, dass sie mich drängen die teilübertragenen Wohnungen zu tauschen gegen das Grundstück mit Haus, das ich kürzlich von meiner Mutter geerbt habe und das gute 2 Millionen Euro wert ist.
Frage an Sie: Ist das überhaupt möglich? Wie könnte das vollzogen werden? Ist es sinnvoll? Mit welchen Kosten wäre ganz grob zu rechnen?
Sicher ein ungewöhnlicher Fall. Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Mühe und verbleibe mit freundlichen Grüßen
06.09.2018 | 16:56

Antwort

von


(296)
Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich sind Grundstückstauschverträge durchaus zulässig. Hierzu müsste ein geeigneter Grundstückskaufvertrag entworfen und dieser notariell beurkundet werden. Die wechselseitige Übertragung des Eigentums bedarf daher lediglich eines einheitlichen Tauschvertrages.

In steuerrechtlicher Hinsicht liegen bei einem Grundstückstausch, bei dem sich die jeweiligen Vertragsparteien zur Übertragung eines Grundstücks bzw. Wohnungseigentumsanteils an den jeweils anderen Vertragsteil verpflichten, jedoch zwei gesonderte steuerbare Erwerbsvorgänge vor, auch wenn der Grundstückstausch in lediglich einer einheitlichen Vertragsurkunde vereinbart und vollzogen wird.

Die Höhe der anfallenden Grunderwerbsteuer richtet sich nach dem gemeinen Wert der jeweiligen Grundstücke / Wohnungseigentumsanteile, vgl. BFH, Az.: II 64/65 , BStBl II 1971, 533 . Die Höhe der voraussichtlich anfallenden Steuern sollten Sie durch einen geeigneten Steuerberater im Vorfeld klären lassen.

Neben der Grunderwerbssteuer würden zudem Beurkundungsgebühren von voraussichtlich ca. EUR 30.000,00, Grundbuchgebühren von ca. EUR 10.000,00 (ohne die Kosten von Auflassungsvormerkungen, auf die angesichts der familiären Verbundenheit der Vertragsparteien ggf. verzichtet werden könnte) sowie Anwaltskosten für den Entwurf eines geeigneten Vertragswerkes entstehen. Die Anwaltskosten bei Abrechnung auf Grundlage des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes dürften sich bei diesem Gegenstandswert auf ca. EUR 15.000,00 belaufen, wobei Sie sich mit dem Anwalt Ihres Vertrauens auch auf eine hiervon abweichende Honorarvereinbarung verständigen könnten.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei der Abwicklung dieses Tauschgeschäfts anwaltliche Unterstützung benötigen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung, da meine in Nürnberg ansässige Kanzlei gerade auf überregionale Mandate ausgerichtet ist. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet werden. Gern können Sie sich bei Interesse per E-Mail unter info@frischhut-recht.de an mich wenden.

Ich hoffe ansonsten, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen




Dipl.iur. Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Mikio Frischhut

ANTWORT VON

(296)

Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78009 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Antwort hat Klarheit geschaffen, werde das Portal wieder nutzen... ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Mir wurde hier sehr gut weitergeholfen. Kann ich weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Mir wurde sehr schnell, freundlich, hilfreich und verständlich geantwortet. Auch auf die Nachfrage wurde sehr gut eingegangen. Dafür vielen Dank! ...
FRAGESTELLER