Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilienschenkung beleihen


20.01.2007 14:27 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe ein Zweifamilienhaus je zur Hälfte mit meiner Stiefschwester von unseren Eltern überschrieben bekommen. Es lebt jetzt nur noch meine leibliche Mutter. Sie hat lebenslängliches Wohnrecht, lebt aber in einem Altersheim und die Wohnungen sind vermietet. Kann ich meinen Anteil veräußern ? Beleihen, Beteiligen usw ? Gibt es Möglichkeiten, wenn ja, welche ? Ich trage mich mit dem Gedanken auszuwandern und bräuchte dann dieses Geld. Mit meiner Stiefschwester und meiner Mutter möchte ich mich nicht einigen.
20.01.2007 | 15:11

Antwort

von


252 Bewertungen
Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

1.Sie können Ihren Anteil verkaufen. Um es aber deutlich auszudrücken, Ihre Hälfte des Hauses wird sich nicht verkaufen lassen, da es mit dem Wohnungsrecht der Mutter belegt ist. Dieses Recht erlischt erst mit dem Tod der Mutter. Somit ist es für einen Dritten nicht uneingeschränkt verwertbar, diesen Nachteil wird er sich bezahlen lassen.

2.Sie können Ihre Hälfte beleihen, sofern die Bank Ihre Hälfte als Sicherheit akzeptiert. Wenn die Immobilie nicht tatsächlich getrennt ist und im Grundbuch Sie und Ihre Schwester gemeinsam als Eigentümer der gesamten Immobilie aufgeführt sind, bedarf es für die Beleihung der Zustimmung Ihrer Schwester nach den Vorschriften der Gemeinschaft. Ohne diese Zustimmung wird eine Bank voraussichtlich Ihre Hälfte als Sicherheit nicht akzeptieren.

3.Ich würde empfehlen, die Hälfte an Ihre Stiefschwester zu verkaufen. Sie hat das größte Interesse an dem Haus, da ihr bereits ½ gehört. Das halte ich für die aussichtsreichste Lösung, einen guten Kaufpreis zu erzielen. Ansonsten könnten Sie noch versuchen, Ihren Anteil an Investoren zu verkaufen.


Ich hoffe, diese Ausführungen haben Ihnen bei Ihrem rechtlichen Problem weiterg eholfen.
Für eine weitere Beratung stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Nina Heussen
Rechtsanwältin
Diep, Rösch & Collegen
Fürstenstraße 3
80333 München
Tel: (089) 89 33 73 11 / (089) 45 75 89 50

info@anwaeltin-heussen.de
Abschließend darf ich mir erlauben, noch auf Folgendes hinzuweisen:

Meine Auskunft bezieht sich nur auf die Informationen, die mir zur Verfügung stehen. Eine umfassende Sachverhaltsermittlung ist für eine verbindliche Einschätzung unerlässlich. Diese Leistung kann im Rahmen der Online-Beratung nicht erbracht werden.
Darüber hinaus können eine Reihe weiterer Tatsachen von Bedeutung sein, die zu einem anderen Ergebnis führen. Bestimmte Rechtsfragen wie z. B. die Frage der Verjährung oder von Rückgriffsansprüchen gegenüber Dritten etc., können mit dieser Auskunft nicht abschließend geklärt werden, da es hier auf die Details im Einzelfall ankommt. Ferner sind verbindliche Empfehlungen darüber, wie Sie Ihre Rechte durchsetzen können, nur im Rahmen einer Mandatserteilung möglich.


ANTWORT VON

252 Bewertungen

Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER