Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilienschenkung an Bruder - Steuerlich günstigste Möglichkeit

20.01.2010 14:40 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Simone Sperling


Ich möchte in den kommenden Monaten gemeinsam mit meinem Ehemann meinem Bruder die Finanzierung eines Immobilienkaufs vollumfänglich schenken. Es handelt sich dabei um einen Gesamtbetrag in Höhe von einigen 100 Tsd EUR für ein, als kleines Dreifamilienhaus nutzbares Objekt.
Mein Bruder verfügt derzeit und vermutlich auch längerfristig nur über geringfügige eigene Einkünfte. Ein Teil des Hauses kann/soll als Einnahmequelle vermietet werden.

Welches sind die steuerlich/rechtlich voraussichtlich günstigsten Möglichkeiten diese Schenkung zu realisieren? Könnten hier zum Beispiel Kombinationen von Schenkungen und günstigen Krediten (die dann später vielleicht geschenkt oder vererbt werden?) sinnvoll sein oder der Versuch, weitere Geber und Nehmer aus dem Familienumfeld in den Schenkungsprozess mit einzubeziehen, um möglichst viele Freibeträge auszunutzen (z.B. unsere Mutter, den noch länger minderjährigen Sohn meines Bruders )?

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

Die Berechnungen der Steuer bestimmen sich nach dem ErStG.

Nach §§ 15 II Ziff. 2, 16 Abs. 1 Ziff. 5 ErbStG können Sie Ihrem Bruder innerhalb von 10 Jahren 20.000,00 € steuerfrei schenken. Ihrer Mutter/Eltern, anderen Geschwistern, Abkömmlingen von Geschwistern können Sie den gleichen Betrag steuerfrei zuwenden, welchen diese dann gegebenenfalls an Ihren Bruder weitergeben können. Von Dritten kann Ihr Bruder ebenso den Betrag von 20.000,00 € steuerfrei erhalten, z. b. von Ihrem Mann oder Lebenspartner. Daher kann eine Verteilung im Familienumfeld bzw. anderen Beteiligten die Angelegenheit vereinfachen.

Des weiteren können Kredite insoweit vereinbart werden, dass die Rückzahlung 10 Jahre oder länger gestundet wird und nach Ablauf von jeweils 10 Jahren kann der Betrag erneut geschenkt werden unter Beachtung der aktuellen gesetzlichen Regelungen. Hier könnte ebenso die Familie mit einbezogen werden.


Ich hoffe meine Antwort genügt Ihnen für eine erste Orientierung im Rahmen der Erstberatung und ich darf darauf hinweisen, dass meine Ausführungen auf Ihrer Sachverhaltsdarstellung beruhen.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc..


Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
Rechtsanwältin
und Fachanwältin für Familienrecht

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel. für Rechtsberatung: 0 90 01277 59 1 (2,59 €/Min., Mobilfunk kann abweichen)
Tel.: 0351 2699394
Fax: 0351 2699395
E-Mail: sperling@anwaltskanzlei-sperling.de
www.anwaltskanzlei-sperling.de
www.scheidung-deutschlandweit.de
www.vorsorgevefuegungen.info







Nachfrage vom Fragesteller 20.01.2010 | 18:17

Nachfrage:
Sie bestätigen mit ihrer Antwort kurz die beiden von mir in der Frage bereits angesprochenen Möglichkeiten zur Schenkungssteuerersparnis, sehen sie darüberhinaus weitere Ansatzmöglichkeiten?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.01.2010 | 20:25

Weitere legale Möglchkeiten gibt es nicht, wobei die genannten bereits grenzwertig sind.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70966 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war eindeutig, so dass nun Rechtsklarheit besteht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Wilking hat sehr detailliert, freundlich und hilfreich geantwortet. Ich empfehle ihn weiter. ...
FRAGESTELLER