Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilienkredit und Erbe

11.01.2016 14:39 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,

2006 ist mein Vater verstorben der mit meiner Mutter zusammen einen Immobilienkredit hatte, mein Bruder hat das Erbe ausgeschlagen und ich aus verschiedenen Gründen nicht.
Damit müsste jetzt die Aufteilung 75% meine Mutter und 25% ich am Haus sein.
Wie sieht es mit dem Kredit aus? Würde ich nun auch voll haften für die Kreditsumme?
Da ich zurzeit meine Mutter finanziell unterstütze, was wäre der beste Weg einen Anspruch meines Bruders auf das Haus bzw. auf eine Auszahlung zu mindern? Da ich ja alles zahle und er gar nichts zur Unterstützung beiträgt.

MfG

11.01.2016 | 15:23

Antwort

von


(562)
Mädewalder Weg 34
12621 Berlin
Tel: 030.56702204
Web: http://www.RafBB.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

nach Ihrer Schilderung sind Sie und Ihre Mutter Erben jeweils zu 1/2 des Nachlasses Ihres Vaters. Wenn Ihre Mutter und Ihr Vater jeweils Eigentümer zu 1/2 waren, stimmt Ihre Aufteilung des Hauses im Verhältnis 3/4 zu 1/4 zu Gunsten Ihrer Mutter.

Da Ihr Vater zusammen mit Ihrer Mutter auch Kreditnehmer war, haften Sie grundsätzlich mit Ihrem gesamten Vermögen für den gesamten Kredit.

Wenn es darum geht im Falle des Todes Ihrer Mutter den Erbumfang Ihres Bruders zu mindern, könnte beispielsweise Ihre Mutter Ihnen ihren Hausanteil jetzt verkaufen und Sie den Kaufpreis von der vergangenen und zukünftigen finanziellen Unterstützung die Sie Ihrer Mutter leisten bezahlen.

Wird Ihrer Mutter im Rahmen des Kaufvertrages auch noch ein lebenslanges Wohnrecht eingeräumt, sinkt der Verkehrswert des Hauses mit der Folge, dass keine oder nur eine geringe Teilschenkung vorliegt und Ihr Bruder dann nur für diesen Teil möglicherweise Pflichtteilsergänzungsansprüche aus Schenkung gegen Sie geltend machen kann.

Diese Überlegungen sind nur beispielhaft und hängen von den konkreten persönlichen Umständen von Ihnen und Ihrer Mutter ab. Ob es weitere und ggf. bessere Umsetzungen Ihres Anliegens gibt, kann erst nach Kenntnis aller Umstände und deren detaillierter Prüfung beurteilt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, einen ersten rechtlichen Überblick verschafft zu haben.

Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

PS.: Wenn Sie diese Antwort bewerten, helfen Sie mit, diesen Service transparenter und verständlicher zu gestalten.


ANTWORT VON

(562)

Mädewalder Weg 34
12621 Berlin
Tel: 030.56702204
Web: http://www.RafBB.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89377 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles super ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich und zuverlässig und kompetent. Zeitnahe und auch ausführliche Antworten, die mir sehr weitergeholfen haben. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER