Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.838
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilienkauf von meinem Vater in Spanien

| 29.11.2012 19:52 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Wehle


Sehr geehrte Rechtsanwälte,

wir, Tochter und Ehemann beabsichtigen die Wohnung von meinem Vater in Spanien
zu kaufen.

Wir , haben uns die Wohnung in Spanien bewerten lassen und wir möchten am 10.12.12 meinem Vater die Kaufsumme überwiesen, hier in Deutschland von Deutschen Konten.

Werden wir in Deutschland dann versteuert oder wie verhält sich der Kauf. Was müssen wir unabdingbar beachten ? Wir wollen die Wohnung natürlich auch wegen meiner Geschwister ( Pflichteilsansprüche ) kaufen, da dieses dann entfällt und wir auch schon viel Geld in die Wohnung meines Vaters investiert haben.

Wichtig ist uns ob es Probleme gibt wenn wir soviel Geld von Konto nach Konto überweisen und mit der Versteuerung Deutschland / Spanien.

LIeben Dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Vielen Dank für die eingestellte Frage. Diese möchte ich anhand des zur Verfügung gestellten Sachverhaltes und in Ansehung an ihren Einsatz wie folgt beantworten.

Bitte bedenken Sie, dass das Portal „Frag einen Anwalt.de" generell nicht geeignet ist, Rechtfragen abschließend zu beantworten oder zu klären. Dennoch werde ich mein Möglichstes tun und versuchen ihrer Frage gerecht zu werden.

Der Kauf einer Immobilie in Deutschland und so auch in Spanien hängt nicht von der Überweisung einer Kaufsumme ab.
Verträge über Rechte an spanischen Grundstücken müssen nicht notwendigerweise dem spanischen Recht unterliegen. Es empfiehlt sich daher, eine Vereinbarung ausdrücklich einem bestimmten Recht zu unterwerfen.

Anders als in Deutschland kann ein Grundstücks-/Wohnungskaufvertrag in Spanien privatschriftlich oder sogar mündlich zustande kommen. Der Eigentumsübergang einer Liegenschaft ist bereits mit der Einigung der Parteien über einen bestimmten Vertrag und der Übergabe des Objektes möglich. Das spanische Recht unterscheidet nicht zwischen Eigentumserwerb an beweglichen Sachen und unbeweglichen Sachen. Es gilt die Lehre vom „Titulo" (Grundstückskaufvertrag) und „Modo" (Übergabe, durch Aushändigung der Schlüssel).

Gemäß Art. 1280 CC müssen Verträge, die die Übertragung von dinglichen Rechten an Grundstücken zum Inhalt haben, zwar in öffentlichen Urkunden geschlossen werden, jedoch hat Nichtwahrung dieser Form nicht die Nichtigkeit des Vertrages zur Folge. Diese Formvorschrift ist kein Gültigkeitserfordernis, sondern vielmehr eine Beweisvorschrift. Maßgeblich für das Entstehen eines Vertrages ist die Willenseinigung.
Der Abschluss eines öffentlichen Kaufvertrages ist daher dringend anzuraten, da nur dann Eintragung ins Grundbuch möglich und der rechtliche Schutz mittels des öffentlichen Glaubens des Grundbuches gegeben ist. Die „Escritura„ bedeutet lediglich „Schrift". Im Sprachgebrauch von Nicht-Spaniern wird damit zumeist der notarielle Kaufvertrag bezeichnet (Escritura Pública de Compraventa).
Die Deklaration eines niedrigeren Kaufpreises in der Escritura kann nicht zur Nichtigkeit des Vertrages führen, sondern lediglich zu einer höheren Besteuerung und/oder zu einer Steuerstrafe.

Eine Bezahlung innerhalb Deutschland, egal um was für Summen es sich handelt ist unproblematisch. Lediglich Bareinzahlungen ab einer bestimmten Summe sind von den Banken iSd. Geldwäschegesetzes anzuzeigen.

Die Besteuerung richtet sich nach dem Ort, wo das Grundstück sich befindet.
§ 1 Erwerbsvorgänge Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG) der BRD
(1) Der Grunderwerbsteuer unterliegen die folgenden Rechtsvorgänge, soweit sie sich auf inländische Grundstücke beziehen: …

Ein Kauf in Spanien unterfällt somit nicht der deutschen Steuergesetzlichkeit. Immobilienkäufe werden in Spanien entweder mit der Umsatzsteuer ODER mit der Grunderwerbssteuer besteuert. Die eine Steuerart schließt die Andere aus. Sorgen Sie rechtzeitig dafür, dass Sie im Besitz einer spanischen Steuernummer sind, so dass fristgemäß die anfallenden Steuern entrichtet werden können. Im Säumnisfall drohen erhebliche Mehrkosten.

In wie weit Sie die Wohnung ihres Vaters kaufen, um Pflichtteilsansprüchen ihrer Geschwister zu entgehen oder zu begegnen, vermag ich hier aufgrund fehlender Sachverhaltsangaben nicht einzuschätzen. Soweit der Kaufpreis dem Wert der Wohnung jedoch entspricht entfällt hier eine mögliche Anfechtung des Kaufvertrages möglicher Erben/Pflichtteilsberechtigte nach dem Anfechtungsgesetz.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick gegeben zu haben.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Wehle, Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 01.12.2012 | 19:39

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Ich bedanke mich vielmals. Gern stehe ich Ihnen auch künftig in rechtlichen Angelegenheiten zur Verfügung. Ait freundlichem Gruß Rechtsanwalt Andreas Wehle Aachen info@rechtsanwalt-andreaswehle.de
FRAGESTELLER 01.12.2012 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER