Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilienkauf im Ausland


24.08.2006 02:55 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Ich habe vor auf den Kapverden einen Bungalow zu kaufen. Diese sollen von der deutschen Hotelkette "Atlantic Gardens" gebaut werden. Ich kann folgendes nicht glauben. Ich habe gehört man kann im Ausland (in diesem Fall: kapverdische Republik, Republica de Cabo Verde) Immobilienkaufverträge nach deutschen Recht abschliessen. Das hört sich gut an, da ich dann einen deutschen Anwalt wegen Beratung nehmen könnte. Ist dies tatsächlich möglich? und wenn ja, wie geht das praktisch? Führt das auch zu einer Grundbucheintragung auf den Kapverden?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende, sehr geehrter Ratsuchender,

gem. § 27 EGBGB besteht bei Schuldverhältnissen mit internationaler Anbindung grundsätzlich die Möglichkeit, frei zu wählen, welches Recht anwendbar sein soll. Daher können Sie tatsächlich den Kaufvertrag über die Immobilie nach Deutschem Recht abschließen.

Anders es jedoch mit dem Eigentumsübergang und dem Status des Eigentums auf den Kapverden. Das Eigentum ist ein sogenanntes dingliches Recht. Es betrifft Ihre Rechtsstellung als Eigentümer zu dem Grundstück. Gem. § 43 EGBGB unterliegen solche dinglichen Rechte dem Recht des Landes, in dem sich die Sache, also das Grundstück befindet.

Der Kaufvertrag ist die Grundlage für Ihre Eigentumserlangung. Aus dem Kaufvertrag ergibt sich also, dass Sie einmal Eigentümer werden sollen. Die Übereignung folgt daher dem Kaufvertrag als losgelöstes Geschäft. Während der Kaufvertrag nach deutschem Recht geschlossen werden kann, ist die Eigentumserlangung selbst nach kapverdischen Recht zu beurteilen - auch eine eventuelle Grundbucheintragung. Dies hängt davon ab, wie das kapverdische Recht den Eigentumserwerb vorsieht.

In dieser Situation sollten Sie weitere anwaltliche Beratung einholen. Schließlich ist es durchaus möglich, dass eine Abwicklung des gesamten Vorgangs nach kapverdischen Recht einfacher ist als die Aufspaltung hinzunehmen. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass eine tiefgehende Beratung auf diesem Forum nicht möglich ist. Hier kann Ihnen lediglich eine erste Beratung und Orientierung gegeben werden. Sollten Sie weitere Beratung wünschen, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Erforderlich wäre eine Auseinandersetzung mit kapverdischen Recht.

Ich hoffe, Ihnen zunächst weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüssen aus Hamburg


RA Dipl.-Jur. Thomas R. Krajewski

Hein & Krajewski RAe Partnerschaftsgesellschaft

Standort Hamburg:
Neuer Kamp 30 Eingang C
20357 Hamburg

Tel.: 040 / 43 209 227
Fax: 040 / 43 209 229

www.haftungsrecht.com


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER