Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilienerwerb als Partner-GbR zu ungleichen Anteilen in Zugewinngemeinschaft

14.01.2014 12:12 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Zusammenfassung:

Der gesetzliche Erbteil von Ehegatten neben Abkömmlingen beträgt grundsätzlich 1/4, vgl. § 1931 I 1 BGB. Ein möglicher Zugewinnausgleich findet statt, indem sich der gesetzliche Erbteil des überlebenden Ehegatten um 1/4 erhöht, § 1371 I BGB.

Sehr geehrte Damen und Herren,

gesetzenfalls:
Frau A und Mann B sind im Güterstand der Zugewinngemeinschaft verheiratet.
A bringt 150 000 E Barvermoegen in die Ehe.
B bringt 50 000 E Barvermoegen in die Ehe.
Sonstige Vermoegenswerte gibt es nicht.

A und B haben 2 gemeinsame Kinder (C&D).
B hat 2 weitere Kinder aus einer anderen Beziehung (E&F).

A und B kaufen nun gemeinsam eine Eigentumswohnung (Kaufwert 200 000 E) in der Rechtsform einer GbR, wobei die GbR-Anteile mit 75% A und 25% B notariell festgesetzt werden.

Nach 10 Jahren ist die Eigentumswohnung 300 000 E Wert, d.h. hat einen Wertzuwachs von 100 000 E erfahren. Weitere Vermoegenswerte oder Schulden gibt es bei den Eheleuten nicht.

1. Frage:
Szenario 1)
Nach 10 Jahren verstirbt B. Es gibt keine letztwillige Verfügung.
Wie wird der Wertzuwachs (Zugewinn) bei der Berechnung des Erbes von E&F beruecksichtigt?

2. Frage:
Szenario 2)
Nach 10 Jahren laesst sich B von A scheiden.
Wie wird der Zugewinnausgleich berechnet?

3. Frage:
Welche vertragliche Regelung ist empfehlenswert, damit der moegliche Wertzuwachs der GbR den einzelnen Ehepartnern bei Trennung bzw. im Erbfall gemaess ihrer GbR-Anteile zugeordnet wird?

Mit freundlichen Gruessen

XXXX





Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne nachfolgend beantworte.

zu 1.:

Der Zugewinn wird im Todesfall - wenn die gesetzliche Erbfolge eintritt - grundsätzlich ausgeglichen durch eine pauschale Erhöhung des Erbteils der Ehegattin um ¼, vgl. § 1371 I BGB .
Der gesetzliche Erbteil von Ehegatten beträgt bereits ¼ gem. § 1931 I 1 BGB . Die Erhöhung des Erbteils um ¼ als Ausgleich des Zugewinns bewirkt also, dass der Erbteil der Ehefrau insgesamt ½ beträgt.

Die Ehefrau würde somit den hälftigen Gesellschaftsanteil des Ehegatten erben, die Kinder die andere Hälfte zu gleichen Teilen, vgl. § 1924 IV BGB .

zu 2.:

In diesem Fall würde der Zugewinn - vereinfacht und vorbehaltlich einer Indexierung - berechnet wie folgt:

Anfangsvermögen Ehefrau: 150.000,- €
Endvermögen Ehefrau: 225.000,- €
Zugewinn Ehefrau: 75.000,- €

Anfangsvermögen Ehemann: 50.000,- €
Endvermögen Ehemann: 75.000,- €
Zugewinn Ehemann: 25.000,- €

Zugewinnausgleichsanspruch Ehemann: 75.000,- € - 25.000,- € = 50.000,- € : 2 = 25.000,- €

zu 3.:

Es liegt bereits in der Natur der Sache, dass der entsprechende Wertzuwachs den jeweiligen Anteilen zugeordnet ist.

Wenn Sie darüber hinaus den beschriebenen Zugewinnausgleich ausschließen oder modifizieren möchten, so ist ein Ehevertrag erforderlich. Wenn Sie eine von der oben beschriebenen Rechtsfolge abweichende Regelung für den Todesfall treffen möchten, so kann dies durch letztwillige Verfügung (Testament, Erbvertrag) oder im Gesellschaftsvertrag selbst geschehen.

Ich hoffe, meine Antwort hat Ihnen weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen

- Ivo Glemser -
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89333 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das war für mich eine große Hilfe. Nun weiß ich wenigstens, was ich zu tun habe. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Habe das Erste mal jemanden zu dem Thema kontaktiert. Kann also nicht sagen ob ein andere eine andere Antwort gegeben hätte. Der Kontakt war Sachlich und das sollte er auch sein. Von Freundlichkeit kann ich nicht runterbeissen. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Dankeschön :) ...
FRAGESTELLER