Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilienanzeige


18.04.2007 12:55 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Martin P. Freisler



Ein Immobilienmakler hat ein Haus im Internet für 1 € in der Rubrik Preis angeboten.Im Beschrieb steht dann weiter,Preis auf Anfrage.Kann ich dennoch auf dem Erwerb für 1 € bestehen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund Ihrer Schilderungen beantworte ich Ihre Frage in einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt:

Ein Angebot auf Abschluss eines Immobilienkaufvertrages oder auch dessen Vermittlung besteht aus einer Willenserklärung. Diese besteht nach Ihrer Schilderung vorliegend aus einer Anzeige in der Rubrik 1 € und aus der Angabe in der Beschreibung „Preis auf Anfrage“. Bei Auslegung dieser Erklärung unter Berücksichtigung von Treu und Glauben und der Verkehrssitte werden Sie diese Erklärung nicht dahingehend verstehen können, dass dies ein Angebot für den Verkauf einer Immobilie für 1 € sein sollte. Denn es sind alle bekannten Umstände mit einzubeziehen. Daher ist nicht nur die Rubrik, sondern auch die erkennbare, nähere Beschreibung beachtlich. Daraus wird ersichtlich, dass der Kaufpreis der Immobilie auf Anfrage mitgeteilt wird. Damit enthält diese "Beschreibung" nicht bereits alle erforderlichen Bestandteile für ein wirksames Angebot, da der konkrete Kaufpreis mangels Anfrage fehlt.

Ich gehe somit nicht davon aus, dass Sie erfolgreich auf den Erwerb für 1 € bestehen können.

Ich hoffe, Ihnen mit meinen Ausführungen eine erste rechtliche Orientierung geben zu haben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine abschließende rechtliche Bewertung Ihres Problems die Kenntnis des vollständigen Sachverhaltes erfordert. Im Rahmen dieses Forums können sich die Ausführungen aber ausschließlich auf Ihre Schilderungen stützen, und somit nur eine erste anwaltliche Einschätzung darstellen.

Ich empfehle Ihnen daher, einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu beauftragen, sofern Sie eine abschließende Beurteilung erhalten möchten. Bitten beachten Sie, dass dabei weitere Kosten anfallen.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen


Martin P. Freisler
- Rechtsanwalt -

http://www.ra-freisler.de
http://www.kanzlei-medizinrecht.net



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER