Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilien 50-50 übertragung..?

20.06.2021 11:42 |
Preis: 57,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo ich besitze eine 4 Zimmer Wohnung die abbezahlt ist mein Bruder ein mfh Haus das noch nicht abbezahlt ist.
wir wollen die beiden sachen 50-50 aufteilen wie konnen wir dieses festhalten und notarisch beglaubigen..?
Oder welche Möglichkeiten haben wir.?

20.06.2021 | 12:14

Antwort

von


(211)
Niedergründauer Straße 32
63505 Langenselbold
Tel: 01702047283
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne möchte ich Ihre Frage auf der Grundlage Ihrer Angaben im Rahmen dieser Erstberatung beantworten.
Gerne biete ich Ihnen schon jetzt an, dass wir die Thematik - im Rahmen dieser Erstberatung - telefonisch besprechen. Die mitgeteilten Informationen sind für eine umfassende Beratung leider zu unspezifisch.

Ich gehe davon aus, dass Sich Ihre Wohnung nicht in dem Mehrfamilienhaus des Bruders befindet, sondern eigenständig (in einem anderen Zwei- oder Mehrfamilienhaus gelegen ist). Auch gehe ich davon aus - aber das muss ich nicht sein - dass das Mehrfamilienhaus einen signifikant höheren Wert hat, als die Eigentumswohnung, wobei allerdings zu berücksichtigen ist, dass noch Verbindlichkeiten vorhanden sind, welche vom Wert abzuziehen wären.

Grundsätzlich ist es so, dass Sie dieses Vorhaben in jedem Fall so umsetzen können. Im Ausgangszenario wäre es ja so, dass Sie Ihrem Bruder 1/2 Miteigentumsanteil an der Wohnung übertragen und Ihr Bruder 1/2 Miteigentumsanteil an dem Mehrfamilienhaus gegen Übernahme der hälftigen Verbindlichkeiten. Die Wertdifferenz hätte Ihr Bruder in Geld auszugleichen, wobei dies nicht zwingend so ist. Allerdings läge dann eine Schenkung vor, die der Schenkungssteuer unterliegen würde.

Die Abwicklung würde im Rahmen eines notariellen Übertragungsvertrages erfolgen, das ist unproblematisch. Ich rate jedoch dazu eine (steuerliche) Bewertung der Immobilien vorzunehmen und die Angelegenheit auch steuerlich zu optimieren, damit keine Schenkungssteuern anfallen und die Grunderwerbsteuer optimiert wird.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Rufen Sie mich gerne an (0170 - 20 47 28 3).

Herzliche Grüße
Michael Krämer
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(211)

Niedergründauer Straße 32
63505 Langenselbold
Tel: 01702047283
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Steuerrecht, Gesellschaftsrecht, Erbrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht, Immobilienrecht, Versicherungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, mit der Rückfrage waren alle meine Fragen vollständig beantwortet. Gut verständlich und sehr freundlich. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Die erste Antwort war sehr kurz, die Rückantwort dann super ausführlich. Es klang kompetent und versetzt mich in die Lage, meine Rechte selbst zu einschätzen zu können. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die Antwort. Ich fand diese ausführlich und klar verständlich für einen Laien. Gerne werde ich wieder auf Sie zukommen. ...
FRAGESTELLER