Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilie und Mehrheitsbeschluss in der Erbengemeinschaft

| 23. März 2021 20:45 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


21:42

Hallo,
Die Erbengemeinschaft setzt sich wie folgt zusammen:
a) 1/2
b)c)d) jeweils 1/6

Die Verwaltung der Immobilie unterliegt der Erbengemeinschaft gemeinschaftlich.
b) bewohnt die Immobilie.

1. Frage: Wie kommt eine Mehrheit zustande? Ist die Zustimmung von a) ausreichen oder müssen über 50% der Erben mit ihrer Quote zugestimmt haben?

2. Frage:
Ist b in Sachen die die von ihm genutzten Räume und Abrechnungen betreffen Stimmberechtigt?

3. Frage:
Wenn b) nicht stimmberechtigt ist: Wie berechnet sich nun die Mehrheit?

Hat a) mit seinen 50% in diesem Fall alleine die Möglichkeit Mehrheitsbeschlüsse zu fällen?

23. März 2021 | 21:26

Antwort

von


(682)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Ihre Fragen beantworte ich wie folgt:

1. Die Zustimmung von A allein wäre nur dann ausreichend, wenn einer der Erben B – D sich der Stimme enthält. Gegen die Stimmen von B, C und D hat A keine Mehrheit.

2. Ja.

3. entfällt

Zusatzfrage: entfällt

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, dass diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie bei Rückfragen gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 23. März 2021 | 21:36

Ich bitte Sie noch die Frage zu beantworten wie es sich verhält, wenn er nicht stimmberechtigt ist. Die Frage ist unabhängig von den ersten Fragen und das "komplexe" an meiner Fragestellung wofür ich hier gefragt habe.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 23. März 2021 | 21:42

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

wenn B nicht stimmberechtigt sein sollte, hätte A gegen C und D immer die Mehrheit und somit die Möglichkeit, allein Mehrbeschlüsse zu fällen.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 23. März 2021 | 23:46

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 23. März 2021
5/5,0

ANTWORT VON

(682)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht