Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Immobilenverkauf möglich ?

| 02.04.2016 18:59 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Zusammenfassung: Veräußerung von Grundbesitz bei bestehender grundbuchrechtlicher Belastung

Meiner Schwester und mir gehört gemeinsam eine Immobilie mit einer Teilungserklärung.

Die ganze Angelegenheit ist aber sehr kompliziert.

Im Haus gehören der Schwester 2 Wohnungen ganz mit einer eingetragenen Grundschuld in Höhe von 55000 Euro , die für meine beiden Kredite bei der Bank in Höhe von ca. 290000 Euro haften.

Eine weitere Wohnung gehört uns zusammen mit eingetragener Grundschuld in Höhe von 110000 Euro. Auf der Wohnung sind noch 62000 Euro Schulden.

Der Rest vom Haus gehört mir, mit einer eingetragenen Grundschuld in Höhe von 265000 Euro. Auf dem Haus sind noch 229000 Euro Schulden.

Eingetragene Grunschuld von der Bank insgesamt von allen Wohnungseinheiten 430000 Euro. Schuldenstand ca. 280000 Euro insgesamt ( Bausparguthaben an Bank abgetreten und abgezogen ) . Meine Schwiegermutter möchte nun die beiden Wohnungen von meiner Schwester für 55000 Euro erwerben. ( ist die Höhe der Grundschuld die eingetragen ist und mit der die beiden Wohnungen für meine beiden Kredite haften ) . Schwiegermutter sollte Eigentümerin und Grunschuldinhaberin werden, damit die bank komplett draußen ist aus der Geschichte.

Frage:

Kann meine Schwester die Wohnungen verkaufen ?

Muß die Bank dem Verkauf zustimmen ? z.B für die besagten 55000 Euro die als Grunschuld für die Bank werthaltig eingetragen ist.

Kann ich die Bank zwingen die Grundschulden zu löschen , da ich ja nur noch 280000 Euro schuldig bin und die ja 430000 Euro Grundschuld eingetragen haben. Nach dem Wohnungsverkauf wären es nur noch 225000 Euro Schulden bei der Bank. Restgrundschuld nach Wohnungsverkauf 375000 Euro noch von der Bank eingetragen.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ihre Schwester kann die beiden Wohnungen verkaufen. Eine Zustimmung der Bank zum Verkauf ist zwar nicht erforderlich, allerdings muss die Bank Löschungsbewilligung für die eingetragene Grundschuld über EUR 55.000 erteilen oder die Grundschuld an die Eigentümerin oder Erwerberin abtreten.

Ob eine Löschungsbewilligung oder Abtretung erfolgt, bestimmt die Verkäuferin also Ihre Schwester.

Aufgrund der bestehenden Sicherheiten dürfte die Bank die Grundschulden ohne Stellung einer weiteren Sicherheit freigeben, da der Beleihungsauslauf bei ca. 70 % liegt. Maßgebend wird aber der Wert des verbleibenden Grundbesitzes sein.

Es kann aber auch möglich sein, dass die Bank den Kaufpreis oder Teile davon als Sondertilgung vereinnahmen möchte oder diesen als verpfändetes Festgeld anlegen möchte. Ggfs. reicht auch eine Erhöhung des Bausparguthabens aus, damit die Grundschuld freigegeben wird.

Im Ergebnis kann Ihre Schwester die Wohnungen verkaufen. Im Vorfeld ist zu klären, ob die Bank aus dem Kaufpreis eine Sondertilgung für die Freigabe der Grundschuld verlangt, damit dies bei dem notariellen Kaufvertrag berücksichtigt werden kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 07.04.2016 | 16:29

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Einwandfrei super nett super schnell am Samstag Abend, absolut weiterzuempfehlen"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 07.04.2016 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69289 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Lembcke war sehr hilfreich, freundlich und hat nicht nur den Sachverhalt meiner Situation erklärt, sondern auch nächste Schritte, die ich unternehmen kann, aufgezeichnet. Ich rate jedem, der sich in einer verzwickten Lage ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die Antwort, sie war gut verständlich und hat unsere Option aufgezeigt. Wir werden die Angelegenheit nicht weiter verfolgen sondern beim zweiten Kind einfach wieder entscheiden, welche Lösung insgesamt (finanziell ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr gute und verständliche Antwort, die mir sehr geholfen hat. Danke ...
FRAGESTELLER