Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ich glaube,meine Tochter wird betrogen

06.01.2013 13:02 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork


Seht geehrte Damen und Herren,
leider weiß ich nicht, welchen Fachanwalt ich mit meiner Frage konsultieren kann.
Wegen einer Auseinandersetzung habe ich mich zur Zeit von meiner mittleren 20 jährigen Tochter distanziert und keinen Kontakt.Gestern erzählte mir meine jüngste Tochter,dass ihr die mittlere gesagt hat,dass man zusammen mit den Schwiegereltern ein Haus kaufen wolle und dazu einen Kredit über 85.000 € aufnehmen wolle oder bereits hat. Die Schwiegerelter wollen 100.000 € investieren,verlangen dafür ein lebenslanges Wohnrecht. Meine Tochter ist wohl ebenfalls als Kreditnehmerin,gemeinsam mit ihren frisch angetrauten Ehemann am Kredit beteiligt, doch die Schwiegereltern wollen nicht, dass sie auch im Grundbuch eingetragen wird.Dafür soll sie angeblich einen Ehevertrag abgeschlossen haben,in dem der Ehemann sich verpflichtet,bei einer scheidung 30.000€ an sie zu zahlen.
Meine Tochter ist sehr naiv und leider etwas wenig Intelligenz ( 85) und ich glaube, dass die Schwiegereltern das ausnutzen, um sich selbst zu bereichern.Meine Lebenserfahrung und die Anzeichen dieser jungen Ehe zeigen mir selbst aus der Ferne, dass die Ehe nicht lange Bestand haben wird und ich befürchte, dass meine Tochter sehr bald in einer zerbrochenen Ehe steckt und einen Kredit zurück zahlen muss und damit den Schwiegereltern und Nochehemann schön das Haus bezahlen muss und nichts davon hat.
Und ich denke, dass auch die Schwiegereltern den Bruch schon erahnen.
Ich denke, meine Tochter wird hier über den Tisch gezogen.
Ich habe gehört, dass es strafbar ist, wenn man einen unwissenden naiven Menschen absichtlich benutzt, um sich zu bereichern. Zwar habe ich z.Z. Stress mit ihr, aber ich will nicht zuschauen,wie man ein naives 20 jähriges Mädchen ruiniert und würde Strafanzeige erstatten, wenn dies möglich ist. Was kann ich tun ?

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte:





Frage 1:
"Was kann ich tun ?"


Einfachste Lösung wäre sicher das Gespräch mit den beteiligten Personen. Allerdings dürfte dieser Weg aufgrund des fehlenden Kontakts und der Distanzierung von Ihrer Tochter ausscheiden.

Eine Strafanzeige würde diese Distanz wohl nur noch vergrößern und zudem nicht zielführend sein. Denn Sie schildern hier Dinge, die Ihnen nur vom Hörensagen bekannt sind. Ob die Umstände des geplanten Hauskaufs tatsächlich eine strafrechtliche Relevanz haben, ist nach Ihrer Schilderung eher zweifelhaft. Es bleibt Ihnen natürlich freigestellt, ob Sie unter Schilderung des genauen Sachverhalts dennoch eine Strafanzeige wegen aller in Betracht kommenden Delikte erstatten wollen.

Daher erscheint einzig und allein die Anregung zur Einrichtung einer rechtlichen Betreuung den von Ihnen beabsichtigten Schutz Ihrer Tochter zu gewährleisten. Zuständig für den die Anregung ist die für den Wohnbezirk Ihrer Tochter verantwortliche Betreuungsabteilung des Amtsgerichts. Das Gericht wird anhand Ihrer Angaben prüfen, ob die die Einrichtung einer rechtlichen Betreuung sinnvoll ist.





Bedenken Sie bitte, dass jede Ergänzung des Sachverhalts zu einer veränderten rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich stehe Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie gegebenenfalls für eine weitere Interessenwahrnehmung gern zur Verfügung.

Rückfrage vom Fragesteller 06.01.2013 | 15:33

Hallo Herr Fork,
ich werde mich gleich morgen mit dem Gericht in Verbindung setzen und alles in die Wege leiten.
Ich hoffe, ich kann schlimmes verhindern.
der Stress wird wohl dann noch heftiger werden, das werde ich jedoch in Kauf nehmen.
Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 06.01.2013 | 16:02

Ich wünsche Ihnen alles Gute in der Sache und dass sich das Verhältnis zu Ihrer Tochter in Zukunft wieder bessern wird.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr schnelle und gut verständliche Antworten auf meine Fragen. Besten Dank. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Gute und schnelle Beantwortung meiner Fage. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Eine prompte , fundierte Beantwortung . Die Rückfrage des Anwalts zu weiterem Sachverhalt zeigte sein Interesse und führte zu einer präzisen Stellungnahme . ...
FRAGESTELLER