Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.740
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ich bin Deutsche Afghane und meine Fruendein ist Lettische. Wir haben zwei Kinder

| 02.04.2018 19:36 |
Preis: 27,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


Guten Tag damen und Herren,
ich bin Deutsche Afghane. meine Ex-Freundin ist Lettisch.
Wir sind getrent ab 28.02.2018. Sie hat die Kinder mit gehnomen.
Sie erlubt die Kinder nicht mit mir zu treffen und telefoniren,
ich ware mehrer mal bei die Jugendsamt die hat auch garnicht gemacht.
die Mutter ablene jeder vorschlag.
Welche rechte habe ich über meine Kinder, weil die Vaterschaft ist Annerkant in Standesamt. Die Kinder sind Deutsche, weil ich bin Deutsche aber die Mutter ist Lettisch, Welche werte hat die Deutsche Staatangehörigkeit in dese Situation?
was muss ich Machen?
Mit freundlichen Grüßen
Akhunzada




Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Ihnen steht ein Umgangsrecht mit Ihren Kindern zu, das die Kindesmutter Ihnen nicht verwehren darf. Je nach Alter der Kinder haben Sie das Recht, die Kinder jedes zweite Wochenende zu sich zu nehmen, ferner an den zusätzlichen Feiertagen zu Ostern, Pfingsten und Weihnachten für einen Tag. Darüber hinaus steht Ihnen der Umgang während der Ferienzeit, wiederum abhängig vom Alter der Kinder, für etwa zwei Wochen zu.


2.

Da die Mutter Ihnen den Umgang mit den Kindern verwehrt, müssen Sie Ihr Umgangsrecht gerichtlich geltend machen.

Hierzu sollten Sie unbedingt einen Rechtsanwalt vor Ort aufsuchen, der im Familienrecht tätig ist. Allein, d. h. ohne anwaltliche Hilfe, werden Sie es nicht schaffen, das Umgangsrecht durchzusetzen.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 04.04.2018 | 15:08

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich bin sehr zufriden"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 04.04.2018 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER