Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ich bekomme nach Warenrücksendung mein Geld nicht erstattet...

24.01.2014 21:58 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Zusammenfassung:

Zu den Rechten des Käufers, wenn der Verkäufer nach Widerruf des Kaufvertrages den Kaufpreis nicht zurück zahlt.

Ich habe in einem Online-Shop Ware bestellt, die ich fristgerecht zurückgeschickt habe. Laut Sendungsverfolgung wurde dem Unternehmen die Ware auch zugestellt. Trotz mehrmaligem Nachfragen bekomme ich mein Geld nicht zurück. Begründung: die Bearbeitung dauert eben seine Zeit. Mitterweile sind allerdings 5 Monate vergangen! Es handelt sich zwar nur um einen kleinen Betrag von EUR 69,-- aber mir geht es mittlerweile einfach um mein Recht. Wie gehe ich nun weiter vor? Kann mir jemand helfen bzw. unterstützen?

Vielen Dank!

24.01.2014 | 22:23

Antwort

von


(310)
Marie-Juchacz-Straße 17
40470 Düsseldorf
Tel: 0211 911 872 43
Web: http://www.ra-mauritz.de
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Frage möchte ich anhand der von Ihnen mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Ich gehe davon aus, dass Sie von Ihrem 14tägigen Widerrufsrecht Gebrauch gemacht haben. Hier ist es so, dass der Händler gesetzlich verpflichtet ist, Ihnen den Kaufpreis binnen eines Monats nach Erhalt der Ware zurück zu erstatten. Die Begründung des Händlers, warum der Kaufpreis noch nicht zurück gezahlt wurde, ist daher ebenso unnachvollziehbar wie rechtlich irrelevant.

Sofern Sie dies noch nicht getan haben, sollten Sie daher dem Händler eine letzte Frist von 7 Tagen setzen und für den Fall des fruchtlosen Verstreichens bereits die gerichtliche Geltendmachung Ihres Anspruchs androhen. Sollte er nicht zahlen, können Sie einen Anwalt mit der Durchsetzung Ihrer Interessen beauftragen, dessen Kosten Sie vom Händler gleichermaßen ersetzt verlangen können. Bei Bedarf können Sie mich gerne darauf ansprechen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen hilfreichen ersten Überblick verschaffen. Bei Unklarheiten nutzen Sie gerne die Nachfrage Funktion.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mauritz, LL.M.
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(310)

Marie-Juchacz-Straße 17
40470 Düsseldorf
Tel: 0211 911 872 43
Web: http://www.ra-mauritz.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gewerblicher Rechtsschutz, Kaufrecht, Wettbewerbsrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89454 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich fühle mich sehr gut beraten. Schnell, freundlich, kompetent . ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute Anwältin habe schon ein Anwalt der sehr gut auch sehr schnell ist. Es ist schlimm wie sehr die Eltern und nicht die Kinder in Vordergrund stehen. Will hoffen obwohl ich nicht der Vater das Kind zurück bekommen kann.der ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Vielen Dank ...
FRAGESTELLER