Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hummer 'Jux'


| 24.01.2006 00:44 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Es mag sein, dass man das ganze als Jux sieht. Ich bin gespannt, wenn der Anhörungsbogen der Polizei kommt und ich mich äußern muss. Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt und ich solche Dinge fragen kann. (Wie auch die Frage, ob ich Punkte bekomme, wenn ich gegen die Einbahnstraße fahre, nämlich nein!)

Meine Frage:

Darf man hier auch absurde Fragen stellen. In der Jura gibt es doch auch oft Fragestellungen, "was wäre wenn". Für viele klingt es wie Jux. DESHALB sind ja auch die Bilder drin damit man sieht, dass ich die Hummer wirklich rausfahren musste.

Also, darf ich diese Fragen stellen auch wenn sie unwahr klingen oder ist das irgendein Rechtsverstoß oder ein Verstoß gegen den Vertrag, den ich mit QNC eingegangen bin?

Ich habe noch ganz andere Fragen, muss mich aber noch überwinden, diese zu stellen und hoffe auf Anonymität.
Sehr geehrter Ratsuchender,


selbstverständlich dürfen Sie hier auch absurde Fragen stellen, auch wenn sie unglaubwürdig klingen mögen.

Es ist nicht Aufgabe der hier antwortenden Anwälte den Wahrheitsgehalt einer Frage zu überprüfen, sondern Rechtsfragen zu beantworten.

Entsprechend sachlich wurden Ihre Fragen ja in der Vergangenheit auch beantwortet - das sehen Sie hoffentlich ebenfalls so.

Ihre "absurden" Fragen verstoßen weder gegen eine gesetzliche Vorschrift, noch gegen die Nutzungsbedingungen von FEA, so daß Sie sich durchaus überwinden dürfen, weitere Fragen zu stellen.

Ihre Anonymität bleibt selbstredend gewahrt, denn Ihre Identität ist nur den Betreibern dieser Plattform und den antwortenden Anwälten bekannt, für die bekanntlich die anwaltliche Schweigepflicht gilt. Diese erstreckt sich natürlich auch auf die Identität eines Mandanten.

Ihren weiteren Fragen sehe ich mit Interesse entgegen und hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt




--
Rechtsanwalt A. Schwartmann
Gleueler Str. 249 D-50935 Köln
Tel: (0221) 355 9205 / Fax: (0221) 355 9206 / Mobil: (0170) 380 5395

<img src="http://www.andreas-schwartmann.de/logo.gif"</img>

Nachfrage vom Fragesteller 24.01.2006 | 01:16

Nachricht: Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Schwartmann, vielen Dank für Ihre Auskunft. Ich habe mir schon Gedanken gemacht. Wie Sie auf folgendem Bild sehen können, herrschte in der U-Bahn wirklich reichlich Hummer-H2-Verkehr:

http://i1.tinypic.com/mi2i2w.jpg

Da richtige Sprünge absolviert wurden, wurde auch nicht nur eine Treppe beschädigt wie man hier sieht sondern mehrere:

http://i1.tinypic.com/mi2l2q.jpg

Damit niemand mehr auf die Idee kommt, meine Hummer in der U-Bahn abzustellen werde ich diese auf insgesamt 20 Meter verlängern lassen. Die Anregung dazu habe ich mir in den USA geholt:

So werden die Jeeps, wenn das nötige Kleingeld da ist, aussehen:

Aussen 10 Meter lang:
http://i1.tinypic.com/mi2o9y.jpg

Innen sehr komfortabel:
http://i1.tinypic.com/mi2olw.jpg

Nun hoffe ich, dass man mir das ganze nicht noch als Hummer-Werbung auslegt. Schlimm genug, dass ich meine beiden Autos aus der U-Bahn rausfahren musste. Im Grunde ist meine Frage der Anonymität ja schon beantwortet.

Vielen Dank! Daumen hoch!

(Sie werden es nicht glauben, aber eben fährt schon wieder so eine Kiste vor meiner Nase vorbei - hier muss irgendwo ein Nest sein.)

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.01.2006 | 12:34

Vielen Dank für Ihre aufschlußreichen Klarstellungen.

Ich bin sicher, daß Sie uns in der weiteren Entwicklung der Angelegenheit auf dem Laufenden halten werden und Ihnen bei FEA auch in anderen Rechtsfragen geholfen werden wird.


Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke. Sehr korrekt! "