Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hotelschlüssel verloren

29.01.2008 14:37 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Sehr geehrte Damen und Herren, in unserem Winterurlaub habe ich bei einem Sturz auf dem Schihang unseren Hotel-Zimmerschlüssel verloren. Die Geschäftsführerin des Hotels meint nun, dass das Hotel nicht mehr sicher ist, da es sich um den Schlüssel einer Schließanlage handelt. Der Zimmerschlüssel passt sowohl im Eingangsbereich und ist auch für den Abstellraum für Schi und Schischuhe etc. gedacht. Wir sollen nun die Kosten für eine neue Schließanlage tragen, evtl. aber auch nur für neue Schlösser und Schlüssel für den Eingangsbereich, den Schiraum und das Zimmer. Ist es gerechtfertigt, dass wir die Kosten zu tragen haben? Unsere Haftpflichtversicherung gewährt nur Schutz bei Verlust fremder privater Schlüssel. Wir wurden vorher nicht informiert, was ein Verlust des Schlüssels bedeutet. Es wurde uns auch nicht gesagt, dass der Schlüssel im Hotel bleiben muss. Danke MfG

Sehr geehrter Ratsuchender,

ein Hotel kann von seinem Gast bei unterbliebener Rückgabe des Haustür- und Zimmerschlüssels dem Grunde nach Schadensersatz unter dem Gesichtspunkt der positiven Vertragsverletzung geltend machen. Das LG Köln hat in einem vergleichbaren Fall entschieden, dass der Gast bei Verlust von Systemschlüsseln einer Schließanlage für den Austausch des Schlosses seines Zimmers sowie für Zwischen- und Haustür haftet, wenn zu diesen derselbe Schlüssel passt; Urteil vom 29.07.1992, 10 S 150/92. Die Haftung des Gastes hat ebenfalls das LG Münster, Urteil vom 08.07.1997, 9 S 84/97 bestätigt.

Eine vorherige Information oder einen Hinweis musste das Hotel meines Erachtens nicht erteilen, da sich die Rückgabepflicht des überlassenen Hotelschlüssels aus der gesetzlichen Regelung ergibt.

Die Haftung kann sich aber dann auf Wert des Schlüssels beschränken, wenn der Schlüssel unerreichbar ist oder nicht auf das Hotel hinweist. In diesem Fall entfällt die Gefahr einer mißbräuchlichen Nutzung durch einen Nichtberechtigten. Derartige entlastende Umständen müssen Sie im Streitfall darlegen und ggfls. unter Beweis stellen.

Mit freundlichem Gruß

M. Wundke
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68779 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, endlich habe ich Klarheit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat die Frage schnell und korrekt beantwortet. ...
FRAGESTELLER