Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hotelreservierung

06.10.2019 15:43 |
Preis: 47,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer


Guten Tag,


ich habe folgende Frage. 

Anfang 2019 habe ich in einem Yogahaus drei Einzelzimmer angefragt und anschließend reserviert mit der Bitte um eine Rechnung bzw. Anzahlung für drei Einzelpersonen.


Es kam eine verbindliche Zusage mit folgendem Text:


"vielen Dank für deine verbindliche Buchung 3x EZ 27.-29.09. die wir gerne bestätigen.

Wir bitten dich innerhalb von 4 Tagen die Anzahlung von € 76,- p.P./ , mit 

Angabe von Namen und Anreisedatum, auf unser Konto bei der …



Raiffeisenbank im Oberland eG

Samvit Sagar Yoga Schule e.V.

IBAN: DE56701695980000628204

BIC: GENODEF1MIB


zu überweisen. Dein Einzahlungsbeleg ist die Reservierungs-

bestätigung für deine Buchung und du bekommst von uns keine extra Bestätigung.

Bitte bring den ÜW-Beleg bei deiner Ankunft mit.

Den Restbetrag bitte bei Ankunft in bar bezahlen, keine EC- und Kreditkartenzahlung."


Wir haben uns dennoch gegen das Hotel entschieden, in dem wir die Einzahlung nicht überwiesen haben. Denn aus der Bestätigungsmail geht eindeutig hervor, dass eine verbindliche Reservierung erst durch die Einzahlung zustandekommt. 

Eine Einzahlung hat also nie stattgefunden und eine verbindliche Reservierung demnach aus unserer Sicht ebenfalls nicht.


Jetzt hat mir das Yogahaus die Kosten für 3 Einzelzimmer plus Seminarkosten für Yoga in Rechnung gestellt (siehe Screenshot anbei).


Was können wir tun? Hat das Hotel das Recht uns die 3 Zimmer und die nicht besuchten Seminarkosten für drei Personen in Rechnung zu stellen?

Vielen Dank!


Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Wie die meisten Verträge kommt ein Beherbergungsvertrag durch Angebot und Annahme zustande.

Nach der Rechtsprechung ist die Bitte um eine Reservierung ein gültiges Angebot. Die Bestätigung, dass eine Reservierung erfolgt ist (Buchungsbestätigung), ist die Annahme. etwas anderes kann gelten wenn das Hotel lediglich eine Reservierungsbestätigung ausgibt. Im vorliegenden Fall wurde aber die Reservierung verbindlich akzeptiert. Dadurch ist ein Vertrag mit gegenseitigen Pflichten zustande gekommen.

Sie sind daher verpflichtet die versprochenen Zahlungen zu leisten. Der Hoteleigentümer muss sich allerdings ersparte Aufwendungen anrechnen lassen. Diese sind in Ihrem Fall wohl nur die Verpflegungsaufwendungen.

Ich hoffe Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollten Rückfragen bestehen, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71894 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Antwort kam schnell. Und für mich Positiv. Er hat das bestätigt, was ich so auch gedacht hatte. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr netter Anwalt, der auch für nachfolgende telefonische Besprechungen problemlos verfügbar war. Sein Rat hat mit sehr geholfen, da ich wissen wollte wie die Finanzämter ticken und auf was geachtet wird. Bei den potentiellen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Hilfe. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER