Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hoteleröffnung zwei Wochen vor Reiseantritt verschoben

| 18.01.2016 22:44 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Wir haben im September 2015 eine Reise auf die Malediveninsel Hondaafushi gebucht. Die Reise wurde über das Portal Holidaycheck gebucht. Veranstalter Schauinsland Reisen.
Geplanter Reisetermin ist der 01.02.2016-10.02.2016.
Jetzt habe ich heute (18.01.2016)zufällig über Facebook (!!) erfahren, dass die Hoteleröffnung bis 01.05.2016 verschoben wurde.
Laut Holidaycheck wird der Veranstalter ein Alternativangebot bieten, welches auf den Malediven äußerst schwierig ist, da es sich hier um die Hauptreisezeit handelt und sämtliche Angebote aktuell sehr teuer sind. Vergleichen kann man Hotelausstattung und Lage nur äußerst schwierig. Alle gefundenen Angebote sind mind. 1000 Euro pro Person teurer. Unser Reisepreis lag bei 10 Tagen AI bei insgesamt 4008,- Euro.
Die Reise muss aber zwingend im Zeitraum 30.01.2016-14.02.2016 stattfinden, da hier unser lange vorher genehmigter Urlaub eingetragen ist.
Welche Möglichkeiten würde es denn geben?
Gibt es eine Preisbegrenzung beim Alternativangebot die Schauinsland setzen darf?
Könnte ich über einen anderen Veranstalter buchen? Nur werde ich nicht noch 6000 Euro "vorstrecken" können um eine Alternativreise über anderen Veranstalter buchen können

Wie sicher ist das, dass ich mein Geld wieder zurück bekomme?

Hier die AGBs des Reiseveranstalters
https://secure.traveltainment.de/booking/agb.php?KID=689000&ordner_name=holidaycheck&statistik_tag=holidaycheck&vacode=SLR_Winter

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Der Knackpunkt ist der, dass der Veranstalter Ihnen die gebuchte Unterbringung schuldet. Wenn das wie hier nicht möglich ist, weil das Hotel noch nicht eröffnet ist, ist das primär ein Problem des Veranstalters. Er muß Ihnen dann eine gleichwertige Unterbringung ohne Zusatzkosten für Sie bieten oder Ihnen eine kostenlose Umbuchung bzw. einen kostenlosen Rücktritt gemäß Klausel 5 letzter Satz der AGB anbieten. Eventuelle Zusatzkosten für eine Umbuchung oder eine alternative Unterbringung muß der Veranstalter tragen, nicht Sie, d.h. die höheren Kosten anderer Angebote sind das Problem des Veranstalters.

Das bedeutet, dass das Alternativangebot des Veranstalters Sie nichts kosten darf. Wenn er keines findet oder das Alternativangebot wesentlich von der Buchung abweicht, muß der Veranstalter Ihnen gemäß der genannten Klausel 5 eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten. Bei einer kostenlosen Umbuchung erhalten Sie eine andere Reise, bei dem kostenlosen Rücktritt das Geld zurück. Zusatzkosten dürfen Ihnen nicht entstehen.

Ich empfehle daher, mit Holidaycheck und dem Veranstalter in Kontakt zu bleiben und abzuwarten, welches Alternativangebot Ihnen gemacht werden wird. Auch sollten Sie sich schon mal gedanklich auf einen kostenlosen Rücktritt einstellen.

Über einen alternativen Anbieter können Sie nicht buchen, da der Reiseveranstalter die Nicht-Eröffnung nicht zu vertreten hat. Einschlägig ist § 651f BGB. Etwas anderes gilt natürlich, wenn das Hotel zum Veranstalter gehört und er die Nicht-Eröffnung doch zu vertreten hat.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 19.01.2016 | 15:30

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Antwort kam schnell und gut verständlich!! "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 19.01.2016 4,4/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69556 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Also mir hat es sehr geholfen, auch wenn man die Antworten und die Umsetzung erst durchführen muss. Aber alles in allem war es sehr gut um einen Überblick zu bekommen. Sicherlich wird es noch mehr fragen geben, aber das muss ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist ausreichend.Ich bedanke mich dafür. Mit freundlichen Grüßen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Antwort war OK, ich hatte noch eine Zusatzfrage: wenn sich Verein auflöst, kann der Vorstand als Liquidator fungieren? mfg PH ...
FRAGESTELLER