Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Honorarrechnung an Schweizer Firma

30.10.2015 09:59 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Holger Traub, Dipl. Kfm.


Ich habe eine Beratungsleistung (Strategieberatung) an eine Schweizer Firma mit Sitz in Zürich/Schweiz erbracht.

Muss ich Umsatzsteuer berechnen? Mit welchem Satz? Wie genau muss die Honorarrechnung aussehen bzw. welchen Angaben oder Hinweise muss sie enthalten, damit sie umsatzsteuerlich korrekt ist. Am besten wäre ein Muster.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Seit 1.1.2010 gilt die Grundregel, dass sonstige Leistungen i. S. d. §3 Abs.9 UStG an Unternehmen für deren Unternehmen dort steuerbar sind, wo der Leistungsempfänger (Auftraggeber) bzw. die leistungsempfangende Betriebsstätte seinen/ihren Sitz hat (§3a Abs.2 UStG).

Dabei gilt für die umsatzsteuerliche Behandlung mit der Schweiz, ebenfalls wie für das EU-Ausland, dem Grunde nach das sog. Reverse-charge-Verfahren (Umkehr der Steuerschuldnerschaft, §13b UStG). Danach schuldet grds. der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer für die bezogene sonstige Leistung auf der Grundlage des anzuwendenden Steuersatzes seines eigenen Landes, kann die entrichtete Steuer jedoch unter den allgemeinen Voraussetzungen gleichzeitig wieder als Vorsteuer abziehen (vgl. Art. 45 des Schweizer MwStG).

Für Sie bedeutet das, dass Sie auf Ihrer Rechnung darauf hinweisen müssen, dass die entsprechende Umsatzbesteuerung Sache des Leistungsempfängers nach dessen landeseigenen steuerlichen Regelungen ist (beispielsweise VAT-reversed"). Eine Übersetzung des Hinweises auf die Umkehr der Steuerschuld in die Amtssprachen der Europäischen Union finden Sie in unserem Merkblatt „Rechnungshinweis: Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers".

Sie wiederum dürfen keine Umsatzsteuer ausweisen, da der Leistungsempfänger auch kein Vorsteuerabzugsrecht hat (nur Nettobetrag). Gleichwohl hat eine entsprechende Leistungserbringung im Rahmen der Umsatzsteuervoranmeldung (zu Kontorllzwecken) Ihrerseits zu erfolgen (ich meine Zeile 42, Kennziffer 45).
___________________________________________________________________

Muster (neben den notwendigen weiteren steuerrechtlichen Angaben):

Sehr geehrter Damen und Herren,

für die oben genannte Beratungsleistung erlaube ich mir zu berechnen:

Vereinbartes Honorar für Beratungsleistung 10.000 €
Reisekosen, Pkw, Bahn, Flugzeug u.s.w. 1.000 €
Porto, Telefon 100 €
Zwischensumme 11.100 €
berechnete USt / TVA / Tax steuerpflichtig 0 €
Gesamtbetrag 11.100 €

Der Leistungsempfänger Firma ____________ ist nach Art 45 MWSTG (Bezügersteuer) Schuldner der Umsatzsteuer in der Schweiz. (Revers-Charge-Regelung).
______________________________________________________________________

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits wäre ich Ihnen verbunden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 30.10.2015 | 17:13

Ist die Angabe der UmsatzsteuerID des Leistungsempfängers auf der Rechnung notwendig?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.10.2015 | 17:52

Im Rahmen des Leistungsaustausches Deutschland/Schweiz ist nur der Name des schweizerischen Unternehmens aber nicht dessen UmsatzsteuerID notwendig.

Wenn Sie von dieser jedoch unproblematisch Kenntnis erlangen können schadet deren Angabe auf der Rechnung jedoch nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER