Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.147
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Honorar Formulierung

11.10.2018 16:48 |
Preis: 55,00 € |

Kredite


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Guten Tag,
ich möchte über einen deutschen Finanzdienstleister, der seit über 40 j am Markt ist und im Internet durchaus seriös erscheint ( Bewertungen, HP etc), eine Kreditzusammenfassung durchführen lassen.
Einen 3 - Seitigen Vorschlag habe ich erhalten. Die Seiten sind nicht durch-numeriert
Auf der ersten Seite erscheint das Angebot und der Hinweis, dass das Vermittlungshonorar in der Rate enthalten ist.
Die zweite Seite ist ein in sich eigenständiger Honorarvertrag. Das Honorar soll "nach Aufforderung fällig" sein.
Die dritte Seite ist eine eigenständiger "Servicevertrag", die dortige Summe"sofort fällig".
Ich habe den Vermittler kontaktiert und gefragt, was den stimmt: Sind die Gebühren in der Rate enthalten oder sofort fällig und er mailte zurück: Die Gebühren seien erst nach erhaltenem Kredit fällig.

Ich bin mir nicht sicher: wenn ich unterschreibe, dann unterschreibe ich "nach Aufforderung" und "sofort"? Oder reicht seine Aussage und die erste Seite aus, in dem mir zugesichert wird, dass alles in die Rate integriert wird?
Vielen Dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,


ohne den von Ihnen genannten dreiseitigen "Vorschlag" zu kennen, ist es natürlich schwerr, eine abschließende Beurteilung abzugeben - aber allein aufgrund Ihrer Sachverhaltsdarstellung muss man zur Vorsicht raten, denn Internetauftritte und Bewertungen müssen nicht immer der Realität entsprechen.


Ein Finanzdienstleister arbeitet nicht kostenlos. Aber eine Verbindung seines Honorars mit der Ratenzahlung an den Darlehensgeber zeugt von einer recht starken Verbindung zwischen Darlehensgeber und Dienstleister. Denn Sie zahlen die Raten ja an den Darlehensgeber, der dann offenbar einen Teil an den Dienstleister abführen müsste.

Das kann so nicht stimmig sein.


In der Regel wird daher für die Dienstleistung eine eigenständige Vergütung festgesetzt, die auch an den Dienstleister direkt zu zahlen wäre. Das spricht also eher dafür, dass ein eigenständiger Honorarvertrag abgeschlossen wird, der dann eben auf Anforderung auch von Ihnen zu bedienen ist, Sie also selbst keine Möglichkeit haben, den Termin zu beeinflussen.

Das ist natürlich dann ungleich schwerer, wenn man sowieso schon ein Darlehen benötigt und dann neben der Darlehenslast zusätzlich das Dienstleisterhonorar zu zahlen ist.


Zusätzlich gibt es dann auch offenbar noch einen Servicevertrag, wobei nicht ersichtlich ist, welcher weiterer Service geboten (und auch benötigt) wird. Dieser Vertrag ist dann noch zusätzlich neben dem Honorar und den Darlehensverbindlichkeiten zu zahlen, so dass Sie möglicherweise dreimal zahlen.


Wenn Sie aber der Aussage des Dienstleisters vertrauen und sicher gehen wollen, streichen Sie alle drei Zahlungsmodalitäten ausdrücklic durch und fügen ein:


"Absprachegemäß wird das Vermittlungshonorar in Höhe von .... erst nach Zuteilung und Auszahlung des Darlehens zur Zahlung fällig; weitergehende Ansprüche bestehen zwischen den Vertragsparteien nicht."




Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65414 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort war sehr schnell, im großen und ganzen, bis auf paar Fremdwörter, deren Bedeutung man aber schnell im Duden recherchieren konnte, ausführlich, der Sinn der Fragestellung wurde erkannt und wenn man den vereinbarten ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Rückmeldung, angemessene Erklärung, sehr freundlicher Ton, Sachverhalt konnte mit der Agentur für Arbeit daraufhin geklärt werden, herzlichen Dank, sehr empfehlenswerter Anwalt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Beratung! Viel Dank! ...
FRAGESTELLER