Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Holzlege im freien one Plan

25.01.2015 15:49 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Habe eine Holzlege im freien erichtet vor 7 Jahren ohne Plan .vor zei Jahren bekam ich Post vom Bauamt ( Landratzam Roth ) Ich rif dort an und es hiß ich solle einen Plan einreichen da es sich um eine Holzlege handele wird das Mit sicherheit genemigt . Ich lies einen Plan fertigen und reichte ihn vor zwei jahren ein jetzt bekam ich Post vom Bauamt und es hie ich solle alles zurückzihen und die Gebeute abreisen.Jetzt brauche ich einen Anwalt der mir beistet.MFG. Besten dank im voraus

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Holzlege ist gemäß Bayerischer Landenbauordnung ein Gebäude (siehe Lechner in Simon/Busse, BayBO, Art. 2 Rd.Nr. 493). Das heist, dass grundsätzlich eine Baugenehmigung erforderlich ist. Ob und wie die Holzlege genehmigungsfähig ist, sollte wir zusammen prüfen. Hier geht es insbesondere um die Frage, ob die Holzlege im bebauten Innenbereich, ggf. im Gebiet eines Bebauungsplanes oder im Außenbereich errichtet werden soll, welche Größe diese hat (Höhe, umbauter Raum), ob überdacht oder nicht überdacht. Ferner stellt sich die Frage, ob diese an ein Nachbargrundstück reicht, ggf. Abstandflächen einzuhalten sind, etc.

Sicherlich hat das Bauamt in ihrem "Zwischenbescheid"/"Bescheid", den Sie erhalten haben, bereits Punkte genannt, die aus deren Sicht der Genehmigungsfähigkeit entgegen stehen sollen.

Ich möchte vorschlagen, dass Sie mir zunächst - am besten per Mail - dieses Schreiben und den damals eingereichten Plan zukommen lassen. Ich würde Ihnen dann meine Einschätzung der Rechtslage zukommen lassen und wir können entscheiden, was weiter zu tun ist. Sie erreichen mich per Mail unter Mohr@Immobilien-Kanzlei.net

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76372 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herzlichen Dank. Der Anwalt mir das bestätigt, was ich mir schon dachte. Prägnant und verständlich, so wie ich es mir wünschte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und sehr präzise Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die verständliche und schnelle Antwort ...
FRAGESTELLER